'Spartakus'-Star Andy Whitfield: Emotionale Dokumentation über seinen Kampf gegen den Krebs

Andy Whitfield (†) im Kampf gegen den Krebs
18 Monate lang kämpfte Andy Whitfield (†) gegen den Krebs

Andy Whitfield verlor den Kampf gegen die heimtückische Krankheit

Andy Whitfield wurde gerade als heißer Hollywood-Durchstarter gehandelt, als er plötzlich an Krebs erkrankte. Der Schauspieler, Vater von zwei Kindern, hat sich dazu entschieden seinen Kampf gegen die heimtückische Krankheit filmen zu lassen. 2011 verlor Whitfield den Kampf. Jetzt ist die Dokumentation erschienen, die sein Leben zwischen Hoffnung, Angst und Verzweiflung zeigt.

- Anzeige -

Andy Whitfield schien alles zu haben: Der Australier sah gut aus, war fit und der Star der neuen Erfolgsserie Spartakus. Doch dann die Schock-Diagnose: Non-Hodgkin Lymphom, einer der gefährlichsten und schwersten Krebsformen. Und das mit gerade einmal 38 Jahren. Doch der Schauspieler entschied sich gemeinsam mit seiner Ehefrau Vashti zu kämpfen. Und er entschied sich, sich bei diesem Kampf von Kameras begleiten zu lassen. 18 Monate lang kämpfte er – und verlor.

'Spartakus'-Star Andy Whitfield: Emotionale Dokumentation über seinen Kampf gegen den Krebs
Andy Whitfield ließ sich bei seinem Kampf von Kameras begleiten

Jetzt kommt die bewegende Dokumentation 'Be here now' in die US-Kinos. Es ist ein bewegender Film, aber vor allem ist es eine Liebesgeschichte zwischen ihm und seiner Frau.

"Wenn die Kameras dabei waren, hatte ich weniger Angst, denn es hat mich von ungesunden Gedanken abgelenkt. Das Reden und das Teilen meiner Gefühle und meiner Ängste hat mir unglaublich geholfen", so der beliebte Schauspieler.

— ANZEIGE —