Spanien: Prinzessin Cristina unter Korruptions-Verdacht

Prominent Spanien Königshaus Prinzessin Cristina
Hat Prinzessin Cristina gemeinsam mit ihrem Mann Steuergelder hinterzogen? © REUTERS, STEVE NESIUS

Neuer Wirbel um Königshaus

Die zweitälteste Tochter von Spaniens König Juan Carlos und Königin Sofía soll zusammen mit ihrem Mann Steuergelder in Millionenhöhe unterschlagen haben. Cristina kommt als Mittäterin in Frage und muss zum Verhör. Das Königshaus schweigt bislang zu den Vorwürfen.

- Anzeige -
— ANZEIGE —