"Southpaw": Erkämpft sich Jake Gyllenhaal einen Oscar?

"Southpaw": Erkämpft sich Jake Gyllenhaal einen Oscar?
Kaum wiederzuerkennen: Für "Southpaw" hat Jake Gyllenhaal hart trainiert © Youtube/EminemMusic

Als Strich in der Landschaft im Thriller "Nightcrawler" wurde er von der Academy regelrecht übersehen, bei seinem neuen Film "Southpaw" wird Jake Gyllenhaal (34) dasselbe Schicksal wohl nicht noch einmal blühen. Wie die US-Branchenseite "Cinemablend" berichtet, gilt der Schauspieler dank des Boxer-Dramas bereits jetzt als heißer Anwärter auf eine Nominierung als "Bester Hauptdarsteller" bei der Oscar-Verleihung im nächsten Jahr.

- Anzeige -

Hochgelobtes Boxer-Drama

Nahm Gyllenhaal für den düsteren Film "Nightcrawler" noch unzählige Kilos ab, hat er sich für "Southpaw" fast bis zur Unkenntlichkeit aufgepumpt. Er schlüpft darin in die Rolle von Boxer Billy "The Great" Hope, der nach einem herben Schicksalsschlag zurück in den Ring steigt, um seine Familie zurückzugewinnen. Der Streifen, bei dem neben Gyllenhaal auch Rachel McAdams (36) und Forest Whitaker (53) mitspielen, wird am 20. August in die deutschen Kinos kommen.

— ANZEIGE —