#SOTU: So reagieren US-Stars auf Obamas Rede

#SOTU: So reagieren US-Stars auf Obamas Rede
Zoe Saldana ist stolz auf Präsident Obama © Joe Seer / Shutterstock.com

So geht es den USA aktuell: Darüber referierte Präsident Barack Obama in seiner Rede an die Nation. Es war seine letzte offizielle Ansprache dieser Art vor dem Amtswechsel am 8. November 2016. Entsprechend groß waren Aufmerksamkeit und Resonanz. Vor allem viele US-Stars mit afro-amerikanischen Wurzeln ließen ihren Gefühlen unter den Hashtags #SOTU (State of the Union) und #POTUS (Presidents of the United States) freien Lauf:

- Anzeige -

Zoe Saldana, Raven-Symonè, ...

Schauspielerin Raven-Symonè Pearman (30, "Die Bill Cosby Show"): "So spricht ein echter Präsident!"

Schauspielerin Vivica A. Fox (51, "Kill Bill"): "Präsident Obama und seine schöne Frau, unsere First Lady Michelle Obama, sehen so toll aus und elegant und machen mich so stolz! Die USA rocken".

Schauspielerin Zoe Saldana (37, "Avatar"): "Wow Präsident der Vereinigten Staaten! Überwältigend heut Nacht, ich bin so stolz auf unseren Präsidenten!"

"Grey's Anatomy"-Schöpferin Shonda Rhimes (46): "Geh nicht!"

Schauspielerin Yvette Nicole Brown (44, "The Odd Couple" - ab Februar bei ProSieben): "'... zu wissen, dass jeder von uns nur hier ist, weil irgendjemand irgendwo für uns aufgestanden ist.'"

Kerry Washington (38, "Django Unchained"): "Surreal. Ich kann gar nicht glauben, dass es seine letzte Rede zur Lage der Nation gewesen sein soll. Gut gemacht Sir."

Def-Jam-Musiklabelgründer Russell Simmons (58): "Danke Barack. Danke. Noch ein Jahr. Lass uns die Strafrechtsreform in diesem Jahr erledigen!"

Und Hollywood-Star Bette Midler (70, "Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone"), wie Obama auf Hawaii geboren, kommentierte Obamas Rede so: "'Kein Präsident hat sich jemals so mit dem Nebel der Lügen und Missinformationen auseinandergesetzt, wie es dieser Präsident gemacht hat' ... wie wahr. Wie sehr wir alle darunter gelitten haben, alle von uns."

spot on news

— ANZEIGE —