Sorry, Robin!

Robin Thicke
Robin Thicke © Cover Media

Paula Patton (38) will angeblich nicht, dass Robin Thicke (37) unbeaufsichtigt mit ihrem gemeinsamen Sohn Zeit verbringt.

- Anzeige -

Nie mit dem Sohn allein

Die Schauspielerin ('2 Guns') und der Sänger ('Blurred Lines') trennten sich vor einigen Monaten, am 3. Oktober reichte Paula die Scheidung ein. Doch obwohl die Kalifornierin einem geteilten Sorgerecht für den vierjährigen Julian zugestimmt hat, will sie nun anscheinend nicht, dass der Kleine mit seinem Papa alleine ist.

Das berichtete zumindest eine Freundin des ehemaligen Traumpaares dem amerikanischen 'OK!'-Magazin. So soll Paula bei jedem Treffen sicherstellen, dass eine Aufsichtsperson anwesend ist: "Entweder ist Paula dabei oder, wenn sie nicht kann, ihre Nanny."

Möglich wäre, dass die Amerikanerin sich Sorgen um Robins Trinkverhalten macht. In den vergangenen Wochen häuften sich Berichte über sein extremes Partyleben, es hieß, dass der Megastar seinen Kummer in Alkohol ertränke. Sogar seine Scheidung soll der Neu-Single jüngst als Ausrede genutzt haben, um sich zu betrinken, und mit seinem Kumpel Leonardo DiCaprio (39, 'Titanic') und "einer Horde" Models in Los Angeles um die Häuser gezogen sein. Nichts Neues für den Liebeskummerkranken. Bereits im September machte sich ein ihm Nahestehender öffentlich Sorgen und sagte gegenüber 'In Touch Weekly': "Er trinkt und feiert fast jeden Abend seit seiner Trennung von Paula [im Februar]."

Dabei hatte Robin Thicke lange um das Herz seiner Verflossenen gekämpft und ihr sogar sein aktuelles Album 'Paula' gewidmet, vor allem der Song 'Get Her Back' schien eine klare Ansage zu sein.

Cover Media

— ANZEIGE —