Sophie Ellis-Bextor ist seit mehr als 15 Jahren erfolgreich im Musikgeschäft

Die Karriere von Sophie Ellis-Bextor
Sängerin und Songwriterin Sophie Ellis-Bextor © Lia Toby/WENN.com, LTA

Die Karriere einer Powerfrau

In den späten 1990er-Jahren sang Sophie Ellis-Bextor in der Band ‘theaudience‘ und landete in den britischen Charts erste Erfolge. 1998 erreichte sie den 25. Platz in den Charts mit ‘I Know Enough‘. Mit dem Album ‘theaudience‘ platzierte sich die Band sogar auf Platz 22 der britischen Albumcharts. Nach dem Ausstieg von Bandgründer und Gitarrist Billy Reeves löste sich die Gruppe 1999 jedoch auf.

- Anzeige -

Nach ein paar Aufträgen in der Modelbranche entstand 2000 ihr Song ‘Groovejet (If This Ain’t Love)‘ in Zusammenarbeit mit dem italienischen ‘DJ Spiller‘. Nur ein Jahr später hatte Sophie Ellis-Bextor mit dem ‘Cher‘-Cover ‘Take me home‘ ihren ersten Solo-Erfolg und belegte Platz 2 der UK-Charts. Die folgende Single ‘Murder on the Dancefloor‘ stieg in England ähnlich hoch ein und wurde 2002 weltweit ein Hit. Auch in Deutschland schaffte Ellis-Bextor es so in die Top 20 der Singlecharts. In den britischen Albumcharts erreichte sie mit ihrem ersten Soloalbum ‘Read my lips‘ Platz 2 und wurde mit ‘Doppelplatin‘ ausgezeichnet. Weltweit wurden mehr als zwei Millionen Alben verkauft. Von den Kritikern wurde sie für diese Arbeit sehr gelobt.

Sie arbeitete bei ‘Read my lips‘ unter anderem mit Moby und Alex James von ‘Blur‘ zusammen. 2002 startete die Sängerin ihre erste Tournee. Bereits 2003 veröffentlichte sie ihr zweites Album ‘Shoot from the Hip‘, das jedoch hinter den Verkaufszahlen des ersten Albums zurück blieb. Nach einer längeren Pause kam sie 2007 mit ihrem dritten Album ‘Trip the Light Fantastic‘ zurück. Von den Singleauskopplungen schaffte es ‘Catch you‘ in die Top 10 der britischen Charts. Das vierte Album der Sängerin erschien 2010 auf dem britischen Markt und trägt den Titel ‘Make a Scene‘. Im selben Jahr veröffentlichte sie außerdem eine Single mit dem französischen ‘DJ Junior Caldera‘ namens ‘Can’t fight this Feeling‘. Während sich die Single gut platzierte, war das Album weniger erfolgreich.

2011 ging Sophie Ellis-Bextor erneut auf Tour und kündigte ihr bereits fünftes Album an. 2012 begann ihre Zusammenarbeit mit dem französischen ‘DJ Bob Sinclar‘. Das Ergebnis war die Single ‘Fuck with You‘, die ein europaweiter Club-Hit wurde. Anfang 2014 erschien schließlich Sophie Ellis-Bextors fünftes Album ‘Wanderlust‘. Bereits 2013 hatte sie die Singleauskopplung ‘Young Blood‘ veröffentlicht. Mit diesem Album vollzog die Sängerin einen deutlichen Stilwechsel. Anstelle von Club-Sounds finden sich vermehrt Elemente von Folk und Indie-Musik auf dem Album. Parallel landete sie zusammen mit Amir Afargan und ‘Guéna LG‘ und dem Lied ‘Back 2 Paradise‘ einen Hit. Aktuell arbeitet sie an ihrem sechsten Album.

— ANZEIGE —