Sophia und Bert Wollersheim feiern Weihnachten gemeinsam

Sophia Wollersheim feiert Weihnachten gemeinsam mit Bert
Sophia Wollersheim in der Sat.1-Show "Das große Promibacken" © Sat.1, SpotOn

Sophia Wollersheim: Pläne trotz Trennung

TV-Sternchen Sophia Wollersheim (29, "Herz an Herz") geht unter die Bäcker. In der Sat.1-Show "Das große Promibacken" (Mittwoch, ab 20:15 Uhr) mit Enie van de Meiklokjes (42) tritt sie unter anderem mit Désirée Nick (60) und Jana Ina Zarrella (39) in den Wettstreit. Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news erzählt sie von ihren Back-Kenntnissen, aber auch von ihrer Karriere in Miami. Ganz nebenbei verrät sie auch, dass sie Weihnachten trotz Trennung mit Ehemann Bert Wollersheim (65) verbringen wird.

- Anzeige -

Wo erwischen wir Sie denn gerade? In Deutschland oder in Miami?

Sophia Wollersheim: Gerade bin ich in Deutschland.

In der Heimat ist es auch am schönsten oder etwa nicht?

Wollersheim: Wenn ich ehrlich sein soll: eigentlich nicht. Ich finde, es sollte sich die Waage halten. Wenn man wie ich zwischen Deutschland und Miami pendelt, ist das schon ganz in Ordnung. Miami ist mindestens meine zweite Heimat geworden.

Wie läuft denn Ihre Karriere in Miami?

Wollersheim: Ob man dort wirklich beruflich etwas aufbauen kann, das wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Ich bin auf jeden Fall sehr oft dort, fliege auch Anfang Dezember wieder nach Florida.

Gibt es schon etwas Spruchreifes, auf was dürfen sich Ihre Fans freuen?

Wollersheim: Ich habe einen Song mit Snoop Dog aufgenommen, der wird jetzt in Kürze veröffentlicht. Ich hoffe, das wird für mich der Durchbruch.

Woher kommt Ihre Liebe zu Miami? Die viele Sonne oder eher die Leute dort?

Wollersheim: Es hört sich vielleicht lustig an, aber ich mag die Oberflächlichkeit der Menschen in den USA. Wenn man einkaufen geht, sind erstmal alle total freundlich zu einem und lächeln einen an.

Viele Deutsche empfinden genau das als Nachteil in den Vereinigten Staaten...

Wollersheim: Ja, kann ich verstehen. Wenn man jemanden wirklich kennenlernen möchte oder Freunde sucht, dann ist diese Oberflächlichkeit eher eine Hürde. Aber ich finde es eben sehr schön, dass erst mal alle nett und freundlich sind.

Sophia Wollersheim: Das sagt sie zum Liebes-Comeback mit Bert
Sophia Wollersheim: Das sagt sie zum Liebes-Comeback mit Bert Die Gerüchteküche brodelt 00:02:04
00:00 | 00:02:04

Sie nehmen an der TV-Show "Das große Promibacken" teil. Backen Sie zu Hause auch gerne oder haben Sie sich für die Show auf Neuland begeben?

Wollersheim: Ich backe sogar sehr gerne daheim. Neulich habe ich Cupcakes von Sarah Wiener ausprobiert, das war ganz schön abenteuerlich.

Brauchen Sie dafür Rezepte oder haben Sie alles im Kopf?

Wollersheim: Ich backe am liebsten nach und schaue mir zum Beispiel auch gerne die Show von Enie an. Aber ich habe schon gerne eine Anleitung, die ich dann nach meinem Geschmack ein bisschen verfeinern kann.

Désirée Nick hat sie im Vorfeld von "Das große Promibacken" ein bisschen von der Seite angeredet und behauptet, sie könnten höchstens mit ihren langen Fingernägeln hübsch dekorieren. Was entgegnen Sie ihr?

Wollersheim: Sie ist ja schon ein bisschen älter als ich, deswegen begegne ich ihr in erster Linie mit Respekt. Ob sie im Gegenzug auch respektvoll mit Menschen umgeht? Die Frage würde ich einfach mal so im Raum stehen lassen.

An welcher Süßigkeit können Sie denn vor Weihnachten nicht vorbeigehen?

Wollersheim: Eigentlich an gar keiner. Aber Zimtsterne und Vanillekipferl mag ich schon am liebsten.

Wie werden Sie Weihnachten in diesem Jahr verbringen?

Wollersheim: Eigentlich ist es bei uns sehr traditionell, wie man das so kennt. Klassisch deutsch mit Bescherung und gutem Essen. Dieses Jahr ist es aber ein bisschen anders alles, ich bin auch eingeladen.

Bei wem denn?

Wollersheim: Bei Lilo von Kiesenwetter. Das ist Deutschlands bekannteste Seherin. Ich wusste gar nicht, was sie eigentlich macht, aber wir haben uns getroffen und sofort hat irgendwie die Chemie gestimmt und wir sind jetzt schon einige Jahre sehr gut befreundet.

Und wie feiern Sie dort?

Wollersheim: Genau weiß ich das gar nicht, aber normal macht Lilo bei ihren Festen immer eine schicke Tafel und es gibt lecker Essen. Es ist einfach mal was anderes, ich freue mich schon total drauf.

Vermissen Sie da nicht Ihre Familie?

Wollersheim: Ich bin wirklich ein sehr traditioneller Mensch, der auch großen Wert darauf legt. Ich hatte jedes Jahr einen Baum und einen Adventskranz und alles was dazu gehört. Aber in diesem Jahr bin ich den Umständen entsprechend eben ein bisschen anders unterwegs.

Wie steht es um Ihre Ehe? Gibt es an dieser Front Neuigkeiten?

Wollersheim: Wir sind weiterhin getrennt. Weihnachten ist Bert auch bei Lilo eingeladen. Wir sind also nach wie vor füreinander da.

spot on news

— ANZEIGE —