Sophia Thomalla provoziert mit Brüsten und Rassismus

Sophia Thomalla provoziert mit Brüsten und Rassismus
Schockierten auf Twitter und Co. mit fragwürdigen Kommentaren: Sophia Thomalla und Micky Beisenherz © instagram.com/sophiathomalla/, SpotOn
- Anzeige -

Tweet gegen Flüchtlinge

Für viele Prominente, die sich ins Gerede bringen wollen, ist oft kein Mittel unrecht. Wenn es auf die eine Weise nicht klappt, dann versucht man es halt einfach mit dem einen oder anderen Skandälchen. Brüste und Rassismus? Das könnte in den Zeiten von Pornhub und AfD nun einmal ziehen! Das dachten sich jetzt zumindest Sophia Thomalla (26) und Micky Beisenherz (39). Die Schauspielerin und der für seinen bissigen Humor bekannte Fernsehautor taten sich für ein "Experiment" zusammen.

Auf mehreren ihrer Social-Media-Kanäle outete sich Thomalla zunächst offenbar als Trump-Unterstützerin, bevor sie ein Bild postete, auf dem Sie sich an die Brüste fasst. Dazu schrieb sie: "Kleine Titten sind wie Flüchtlinge: Sie sind nun mal da, aber eigentlich will man sie nicht." Viele User reagierten wütend und waren dabei den nächsten Shitstorm heraufzubeschwören. Andere vermuteten, dass es sich vielleicht um einen bösen Scherz handeln könnte, beispielsweise ganz im Zeichen des "Shitstorm-Roulette" von "Circus Halligalli", bei dem fragliche Tweets im Namen von Promis abgesetzt wurden.

Dann ruderte sie zurück

Kurz darauf klärte Thomalla die Sache aber selbst auf: "Leute, Leute... 2.000 Follower mehr in 45 Minuten. Nur mit Titten und Flüchlingen, was zu beweisen war", schrieb die Schauspielerin und verwies auf Beisenherz. Kurz darauf erklärte sie weiter: "Ein Experiment und mal bewusst provoziert. Wir wollten sehen, wer tatsächlich allen Ernstes denkt, dass DAS ERNST gemeint war... Wahnsinn."

Bei den wenigsten Nutzern kam das "Experiment" allerdings an. User sprachen von einer "bescheuerten Aktion" und davon, dass Thomalla sich schämen solle. Eine Userin schrieb, dass sie sich Gedanken machen würde, "wenn mir Leute sowas echt zutrauen würden..." Ein weiterer fragte: "Biste sicher, dass du die Follower aus dieser Ecke haben willst?" Auch Micky Beisenherz meldete sich kurz zu Wort. Ihm reichte der Kommentar: "Titten und Flüchtlinge". Naja, angeblich gibt es ja keine schlechte Publicity, oder wie war das?

spot on news

— ANZEIGE —