Sophia Thomalla: Mager-Vorwürfe lassen sie kalt

Sophia Thomalla
Sophia Thomalla © Cover Media

Sophia Thomalla (24) steht weiterhin zu ihrem Körper.

- Anzeige -

Sie trainiert fleißig weiter

Die schöne Schauspielerin ('Der Bergdoktor') sorgte unlängst auf ihrem Facebook-Profil für Furore, als sie ein Foto von sich online stellte, auf dem sie deutlich schlanker als früher wirkt. Dazu schrieb sie die Worte "Aktion Sommerkörper", was - gemeinsam mit dem Bild - bei ihren Fans für Bestürzung sorgte. Während ein User sie als "Hungerhaken" bezeichnete, meinte ein weiterer Anhänger, der Gewichtsverlust der Darstellerin hätte "nichts mit Fitness zu tun". Sophia lassen diese Kommentare allerdings kalt, wie sie gegenüber 'RTL' betonte. "Also ich fühle mich wohl in meinem Körper und ich finde einfach, dass ich fit bin", sagte die Blondine selbstbewusst. Weiter ließ sie wissen, wieso eine durchtrainierte Figur so wichtig in ihrem Business sei: "Wenn man vor der Kamera arbeitet, hat man Erwartungen zu erfüllen. Und ich bin eben eine Frau, die nicht alles in sich reinstopft." Ganz enthaltsam lebe sie deshalb aber nicht. "So 'ne richtig geile Stulle ist ja schon was Tolles", verriet das TV-Sternchen.

Ihre Fans bittet Sophia derweil, sich in Zukunft mit negativen Kommentaren zurückzuhalten. "Wenn man nichts Gutes zu sagen hat, sage ich immer: Dann schreibt doch lieber gar nichts. Ich nehme mir das nicht zu Herzen", stellte sie klar.

Dass sie auf ihren Körper stolz ist und gerne zeigt, was sie hat, gab die schöne Schauspielerin schon 2012 zu, als sie für das Männermagazin 'Playboy' die Hüllen fallen ließ. Im Gespräch mit dem 'in'-Magazin befand Sophia Thomalla Anfang des Monats passend dazu: "Ich habe nichts zu verstecken. Es soll schön aussehen, ästhetisch - wenn ich dafür nackt sein muss oder fast nackt, dann ist das okay für mich."

Cover Media

— ANZEIGE —