Sophia Thomalla ist Monogamie in einer Beziehung wichtig

Mehr als einer geht nicht

Sophia Thomalla hat in den vergangenen Wochen mit ihrem Liebesleben für viele Schlagzeilen gesorgt. Doch jetzt überrascht die Moderatorin mit ihrer Aussage: Sie kann sich nur voll und ganz auf einen Partner einlassen.

Ein richtiger Kerl

Bei Sophia Thomallas Liebesleben durchzublicken, ist gar nicht so einfach: Die vergangenen Monate waren bei der schönen Moderatorin sehr turbulent. Dabei käme es für Sophia gar nicht infrage, mehrere Liebhaber gleichzeitig zu haben, wie sie im Interview mit der 'Gala' klarstellte: "Monogamie ist für mich die Voraussetzung für eine wirkliche Beziehung." 

Im gemeinsamen Interview mit dem Model Franziska Knuppe verriet die 27-Jährige auch, dass die beiden Grazien denselben Typ Mann lieben - und welcher Typ das ist, dürfte nicht all zu schwer zu erraten sein, wie Franziska schließlich enthüllte: "Wir mögen beide richtige Kerle, die wissen, wo es langgeht. Aber wir sind uns noch nie ins Gehege gekommen." Im Interview sprechen die beiden außerdem über ihren ersten Sex und Sado Maso - was genau die beiden dazu sagen, sehen Sie im Video.

Im Interview mit der 'in' hatte Sophia Thomalla bereits erklärt, dass sie nicht halbherzig lieben könne. Sie konzentriert sich stattdessen auf einen Mann allein: "Ich liebe, wen ich will. Ich bin nicht gerade einfach, aber wenn ich liebe, dann mit allem, was ich habe." Und dafür kommen gar nicht so viele Männer in Frage: "Es gibt sowieso nur eine Handvoll Typen, mit denen es überhaupt klappen könnte!", sagte sie der 'Gala'.

Cover Media