Sophia Thomalla: "Ich habe nichts zu verstecken"

Sophia Thomalla
Sophia Thomalla © Cover Media

Sophia Thomalla (24) geizt nicht mit ihren Reizen.

- Anzeige -

Nackt? Warum nicht!

Die Fernseh-Grazie ('Die Dreisten Drei - jetzt noch dreister') ist das neue Werbegesicht einer Lidl-Kosmetik-Kampagne, bei der sie viel Haut zeigt - überhaupt kein Problem für die TV-Schönheit. "Ich habe nichts zu verstecken. Es soll schön aussehen, ästhetisch - wenn ich dafür nackt sein muss oder fast nackt, dann ist das okay für mich", befand sie selbstbewusst im Gespräch mit dem 'in'-Magazin. Logisch, dass die Brünette mit der Traumfigur kein Problem damit hat, ihren Körper zu zeigen. Doch beharrte sie in dem Interview auch darauf, kein Kostverächter zu sein. Im Gegenteil: "Ich bin eigentlich ein Fresssack", gab sie lachend zu.

Dass Sophia keine Bedenken in Bezug auf ihren Körper hat, stellte sie bereits 2012 unter Beweis, als sie sich für das Männermagazin 'Playboy' auszog. Angeblich wollte das Blatt das Fernseh-Sternchen schon lange für ein Shooting gewinnen: "Der Playboy hat schon länger Jagd auf mich gemacht. Ich wollte aber etwas ganz Besonderes", erklärte die Künstlerin damals gegenüber 'bild.de'. Dieser Bitte entsprach man bei der Zeitschrift offensichtlich und die Aufnahmen portraitieren die Beauty als Kämpferin auf einer Burg, mit Thron und rassigen Accessoires wie wilden Hunden, Ketten und Folterinstrumenten. "Nix für Mädchen eben! Ich kann mit Schalke 04, Bier und Kampfsport eh mehr anfangen als mit Wimperntusche und Glitzerohrringen", lachte sie und fügte hinzu, dass der richtige Zeitpunkt für Nacktfotos gekommen sei: "Außerdem: einen besseren Körper kriege ich nicht mehr, oder?" kokettierte Sophia Thomalla damals.

Cover Media

— ANZEIGE —