Hollywood Blog by Jessica Mazur

Sommersprossen zum Aufmalen: Hollywood steht auf den Pippi-Langstrumpf-Look

Sommersprossen zum Aufmalen: Hollywood steht auf den Pippi-Langstrumpf-Look
Sommersprossen zum Aufmalen: Hollywood steht auf den Pippi-Langstrumpf-Look

von Jessica Mazur

Bildquele: dpa

- Anzeige -

Als Kind zu Karneval war ich mindestens dreimal in Folge Pippi Langstrumpf. War ja auch einfach: ein gelbes Kleidchen, zwei verschiedene Socken und dazu abstehende Rattenschwänze. Und dann holte meine Mutter einen Kajalstift raus und malte mir jede Menge Sommersprossen auf die Nase und Wangen. Was war ich (und all' die anderen Tausende von Mädels, die sich als Pippi verkleidet haben) doch für ein Trendsetter! Denn frei nach dem Motto 'irgendwann wird alles mal hip', sind aufgemalte Sommersprossen LA's Beauty Must Have 2014!

Der Trend machte sich bereits auf der New Yorker Fashion Week im Frühjahr bemerkbar, wo auffallend viele „sommersprossige“ Models über den Runway liefen. Die Make-Up-Artists gaben schnell zu, dass die meisten Pünktchen nicht echt, sondern aufgemalt waren. Mittlerweile ist der Trend „mainstream“ geworden und in allen großen US-Beauty-Magazinen, wie 'ELLE' oder 'Glamour' findet man in diesen Tagen 'Fake-Freckles'-Anleitungen. Die Ursache des Trends ist „typisch Hollywood“, denn es geht mal wieder darum, jünger auszusehen.

Wer sich Sommersprossen auf die Foundation malt, erweckt nämlich angeblich den Eindruck, kein Make-Up zu tragen und eine „natürliche“ Schönheit mit ebenmäßiger Haut zu sein. Ein Trick, den auch immer mehr Promis nutzen, wenn sie sich für Red-Carpet-Events schminken lassen. Eine, die die 'Freckles-Verjüngung' offen zugibt ist Olivia Wilde. Die schöne Schauspielerin gestand dem 'NYLON'-Magazine, dass ihre Make-Up-Artistin Gucci Westman bei ihr regelmäßig Sommersprossen aufmalt, um trotz Make-Up-Schicht auf der Haut einen natürlichen Look zu kreieren.

Ganz wichtig dabei: die Sommersprossen müssen natürlich aussehen. Also bitte keine schwarzen Punkte mit dem Kajal aufmalen! LA's führende Make-Up-Artists, wie eben Gucci Westman oder Charlotte Tilbury, empfehlen stattdessen wasserfeste Augenbrauenstifte oder -puder. Für einen natürlich Look sollte man am besten zwei verschiedene Farbtöne wählen, die beide heller als die eigenen Haare sein sollten. Und ganz wichtig bei diesem Beauty Must Have: Es gilt das Motto 'Übung macht den Freckles-Meister'.

Den Sommersprossen-Look also ein paar Mal Zuhause ausprobieren, auch über mehrere Stunden, bevor man sich gepunktet in der Öffentlichkeit zeigt. Wenn die Sommersprossen verschmieren oder einfach nur „fake“ aussehen, wird aus dem "Beauty Must Have" nämlich sonst ganz schnell ein „Beauty No No“...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Sommersprossen zum Aufmalen: Hollywood steht auf den Pippi-Langstrumpf-Look
© Bild: Jessica Mazur