"Sommer-Dschungelcamp": Darum ist Silva Gonzalez nicht dabei

"Sommer-Dschungelcamp": Darum ist Silva Gonzalez nicht dabei
Silva Gonzalez hat mit dem "Dschungelcamp" abgeschlossen © ddp images

27 Ex-Kandidaten kämpfen in "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" um den Wiedereinzug ins "Dschungelcamp 2016". Eine Chance, die Silva Gonzalez (36) gerne verstreichen lässt. Der Sänger der Band Hot Banditoz war in der siebten Staffel der Erfolgsshow dabei, wenig später ließ er sich wegen anhaltender Depressionen und Angstzuständen in eine Psychiatrie einweisen. "Durch die Aufmerksamkeit an meiner Person litt ich an krankhafter Selbstüberschätzung und verlor die Bodenhaftung", erklärte der 36-Jährige damals. Heute blickt Gonzalez wieder positiv in die Zukunft.

- Anzeige -

Froh über neue Existenz

"Dschungelcamp"-Kapitel abgeschlossen

"Ich bin froh, dass ich mir seit meinem Auftritt im 'Dschungelcamp' eine neue Existenz mit meinen Hot Banditoz aufgebaut habe", so der Sänger zu spot on news. Eine Existenz, die er durch eine erneute Teilnahme nicht aufs Spiel setzen wolle. "Ich habe damals mit meiner Teilnahme zu viel Wirbel in mein Leben gebracht, was sich auch aufs berufliche und private Umfeld ausgewirkt hat", gibt Gonzalez zu. "Es war eine sehr aufregende Zeit damals, die ich auch nicht missen möchte, aber das Kapitel 'Dschungelcamp' ist für mich geschlossen." Gleiches gilt offenbar auch für RTL. Der Sender hatte Gonzalez keine Anfrage zum "Sommer-Dschungelcamp" geschickt.


Wer von den 27 Kandidaten das Ticket nach Australien lösen wird, darüber ist sich der Sänger noch unschlüssig. "Das ist schwer zu sagen, es ist ein bisschen wie eine Lotterie. Ich denke, es ist für alle ein harter Wettkampf." Gönnen würde er es aber vor allem Joey Heindle (22), der vor kurzem einen Offenbarungseid leisten musste. "Er könnte das Geld und die Aufmerksamkeit sicher gut gebrauchen", so der Sänger.



spot on news

— ANZEIGE —