Sombré: So gelingt der angesagte Haartrend

Sombré: So gelingt der angesagte Haartrend
Jessica Alba trägt ihren kurzen Bob im angesagten Sombré-Style © Getty Images, Michael Loccisano

Schon seit geraumer Zeit ist dieser Haartrend von den Köpfen der Stars nicht mehr wegzudenken: Die Rede ist von Sombré, einer Zusammensetzung von "Soft" und "Ombré". Was bedeutet: Die Haare werden vom Ansatz bis zu den Spitzen immer heller. Bei Ombré - den Trend gibt es schon seit einigen Jahren - hieß das oft ein Unterschied von bis zu sechs Nuancen. Das ist bei der Weiterentwicklung Sombré nun anders: Hier wird mit mehr Natürlichkeit und sanfteren Übergängen gearbeitet.

Frische in den Haaren

 

Bei den Stars besonders beliebt

 

Stars wie Jessica Alba (34, "Sin City 2"), Sarah Jessica Parker (50) oder Elizabeth Olsen (26) scheinen große Fans der Zwei-Nuancen-Färbetechnik zu sein. Kein Wunder, denn die Mischung aus verführerischen Strand-Vibes und dem "von der Sonne geküsst"-Effekt versetzt die Haare während den Wintermonaten zurück in den warmen Sommer. Der sanfte Farbverlauf passt zudem zu jedem Haarschnitt.

 

Nur beim Friseur färben lassen

 

Wer sich für Sombré entscheidet, sollte das Färben allerdings dem Friseur überlassen. Die Experten können mit dezenten Farbhighlights und besonderen Techniken die Übergänge so natürlich wie möglich gestalten.

 

Geeignet für jede Haarfarbe?

 

Vor allem bei Blondinen und Brünetten lassen sich solche Übergänge beim Friseur einfach schaffen. Rotschöpfe kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten: "Auch bei roten Haaren kann Sombré schön aussehen. Hier wirkt es oft am natürlichsten, weil es nur ganz leicht aufgehellt wird. Bei sehr dunklen Haaren würde ich davon abraten, weil der Übergang dabei nicht so weich machbar ist. Es ist eine schwierige Prozedur, die meist zu einem unnatürlichen Ergebnis führt", sagte Profi-Friseur Konstantinos Tzapos der "Instyle".

Damit ist Sombré vor allem für all diejenigen wie gemacht, die sich zum ersten Mal die Haare färben oder eine gänzlich neue Haarfarbe ausprobieren wollen. Ein weiterer großer Vorteil von Sombré: Auf der Naturhaarfarbe sieht das Ergebnis auch noch Monate nach dem Färben toll aus.

spot on news

— ANZEIGE —