Sofia Vergara will Kinder - aber schnell!

Sofia Vergara will Kinder - aber schnell!
Sofia Vergara und Joe Manganiello scherzen auf dem roten Teppich der MET-Gala © Evan Agostini/Invision/AP

Sofia Vergara ("Modern Family") ist die bestbezahlte Serien-Schauspielerin der Welt, sie hat sich gerade mit dem "heißesten Junggesellen" des Jahres 2013 verlobt - alles könnte für die 42-Jährige wunderbar sein. Wenn sie nicht ständig über Fortpflanzung nachdenken müsste. Denn während Vergara noch mit ihrem Ex Nick Loeb (39) einen skurrilen Rechtsstreit über die Nutzungsrechte an eingefrorenen und befruchteten Eizellen austrägt, ist sie schon einen Schritt weiter. Und macht nun ihrem Verlobten, Joe Manganiello (38, "True Blood"), indirekt Druck in Sachen Kinder.

- Anzeige -

Verlobter unter Zugzwang

Nachwuchs sei jedenfalls durchbar denkbar für sie, sagte Vergara dem "Redbook"-Magazin. "Joe ist jünger als ich. Er ist 38. Er hat nie Kinder gehabt. Wie könnte ich da nein sagen?", räsonierte die Schauspielerin in dem Gespräch. Wenn, dann solle es aber bald geschehen: "Ich sage ihm, wenn wir das tun, dann ungefähr genau jetzt. Denn ich will nicht mit 50 Mutter eines Babys sein."


Was passiert mit den Eizellen?

Ob sie das wird, scheint allerdings letztlich nicht zwingend in ihrer Hand zu liegen. Denn parallel zu den Familienplanungen mit Manganiello muss sich Vergara auch mit ihrem Ex Nick Loeb auseinandersetzen. Er hat die schöne Schauspielerin verklagt, weil er eingefrorene und mit seinem Samenzellen befruchtete Eizellen Vergaras vor der Vernichtung bewahren will - um tatsächlich ein gemeinsames Kind austragen zu lassen. Ein Plan, den die 42-Jährige abstrus findet: "Er hat keinen Vertrag, er kann nichts machen", versicherte sie unlängst einem US-Radiosender.


Immerhin: Ihr mittlerweile bereits erwachsener Sohn Manolo Gonzalez bereitet Vergara derzeit einiges an Freude. Am Wochenende hat er seinen Uniabschluss erhalten - Mama Vergara posierte stolz mit dem Neu-Akademiker, wie Instagram-Schnappschüsse zeigen.

— ANZEIGE —