Sofia Hellqvist: Wird sie zur Lückenbüßerin für Madeleine von Schweden?

Sofia Hellqvist, Prinz Carl Philip, Königin Silvia von Schweden, indischer Staatspräsident Pranab Mukherjee (v.l.)
'Gruppenbild mit Inder': Sofia Hellqvist, Prinz Carl Philip, Königin Silvia von Schweden, indischer Staatspräsident Pranab Mukherjee (v.l.) © dpa, Tt

Warum die Schweden so über sie reden

Sofia Hellqvist, die künftige Prinzessin an der Seite von Carl Philip, merkt so langsam, auf was sie sich da eingelassen hat. Und damit meine ich nicht ihren ersten offiziellen staatstragenden Job im altrosa Etuikleid beim Empfang des indischen Präsidenten in Stockholm. Denn ich fragte mich beim royalen Gruppenbild mit Inder: Da fehlt doch wer! Wo ist Madeleine? Schon auf Wohnungssuche mit ihrem Schweden-genervten Chris in London?

Aber jetzt mal ehrlich: Ist es bei dessen Kontostand so kompliziert, auch kurzfristig einen Immobilienmakler einzuschalten, der in der britischen Hauptstadt eine geeignete Bleibe findet? Immerhin hieß es bislang, der Umzug stehe erst im Herbst an. Doch Chris O‘Neill will weg, so schnell wie möglich. Aus dem Land, mit dem er nicht warm wird und von der Familie, die immer mehr klammert. Und schwupps ist auch Madeleine, obwohl hochschwanger, von der Bildfläche verschwunden.

Es wurde ja oft von der angeblichen Eifersucht zwischen Madeleine, der verwöhnten Königstochter, und der bürgerlichen Sofia aus dem Bikini-Katalog gesprochen. Doch mir wird jetzt eine ganz neue Seite dieser schrecklich netten royalen Familie klar.

Sofia soll die Lücke schließen, die Madeleine reißen wird. ‚Princess Utbyte‘ wird sie schon genannt, die Lückenbüßerin, die ab sofort noch mehr lächeln soll, noch mehr Termine machen soll und natürlich ganz, ganz schnell Kinder kriegen soll, damit niemand merkt, dass Madeleine, eben noch kurz da, längst schon wieder weg ist. Und ob die Stadt ihrer Träume nun New York oder London heißt, ist den Schweden dann auch egal.

Aber ich bin fest davon überzeugt, Sofia Hellqvist wird die neue Camilla (die Frau von Prinz Charles) oder noch besser die neue Prinzessin Anne (seine fleißige Schwester) in der Wahrnehmung der Schweden werden. Prinzessin Sofia wird ackern wie ein Brauereipferd, wird lächeln, bis die Gesichtsmuskeln schmerzen und winken, bis ihr die Handgelenke wehtun. Denn sie tut es aus Liebe! Aus Liebe zu Carl Philip.

Prinzessin werden ist nicht schwer. Prinzessin sein dagegen sehr. Alles Gute für diesen Lebens-Job, Fräulein Hellqvist.

Mit royalen Grüßen

— ANZEIGE —