So trauern die Stars um Omar Sharif

So trauern die Stars um Omar Sharif
Viele verabschiedeten sich im Internet von Omar Sharif © ddp images

Er war eine Schauspiellegende: Omar Sharif, der unter anderem den "Doktor Schiwago" verkörperte, ist tot. Im Alter von 83 Jahren starb der Ägypter in Kairo an den Folgen eines Herzinfarkts. Schon kurz nach dem Bekanntwerden der traurigen Nachricht verabschiedeten sich zahlreiche Stars von dem Schauspieler.

- Anzeige -

"Er war einer der Besten"

 

Ein "großartiger Geschichtenerzähler"

 

Einer der ersten, die sich zu Wort meldete, war Antonio Banderas (54, "Die Maske des Zorro"). Er verfasste gleich mehrere Tweets und schrieb unter anderem: "Mein sehr guter Freund Omar Sharif ist gestorben. Ich werde ihn immer vermissen. Er war einer der Besten. Ruhe in Frieden". Ebenso sei Sharif laut seinem Schauspielkollegen ein "großartiger Geschichtenerzähler, ein loyaler Freund und ein weiser Geist" gewesen.

Auch Regisseur Roland Emmerich (59, "Independence Day") richtete per Twitter letzte Worte an Sharif: "Bin sehr traurig über das Ableben von Omar Sharif. Fühle mich gesegnet, dass ich mit solch einer Legende arbeiten durfte. Liebe an die Familie". Josh Gad (34, "Pixels") war ebenfalls "traurig [die Nachricht] über #OmarSharif zu hören. Ich bin mit ,Lawrence von Arabien' und 'Doktor Schiwago' aufgewachsen." Der Schauspieler hinterlasse ein Vermächtnis von "nicht nur einem, sondern mehreren zeitlosen Klassikern", teilte Gad via Twitter mit.

 

"Intelligenz, Eleganz und Stil"

 

Morgan Fairchild (65) erinnerte sich an Sharif als einen "wunderbar gütigen Mann! Ich habe es immer geliebt ihm in die Arme zu laufen! Was für ein prächtiger Mann!" Matthew Modine (56, "Full Metal Jacket") bedankte sich ein letztes Mal bei seinem verstorbenen Kollegen: "Danke #OmarSharif - danke für deine Intelligenz, Eleganz und deinen Stil." Sharif habe das Kino nachhaltig geprägt.

"Ich habe diesem anmutigen, diesem wundervollen Schauspieler zugeschaut seit ich ein Kind war", erzählt Vincent D'Onofrio (56, "Jurassic World") via Twitter. Er werde Sharif vermissen und ziehe vor ihm seinen Hut.

Auf Facebook verabschiedete sich Jean-Claude Van Damme (54) nicht nur von Sharif, sondern auch von dem ebenfalls verstorbenenen Designer Christian Audigier. Der Belgier postete ein Bild von sich mit der Filmlegende und schrieb: "Heute fühle ich große Trauer, denn die Welt hat zwei große Männer verloren. All mein Beileid geht an die Familie und Fans von Omar Sharif und Christian Audigier. Mögen ihre Seelen in Frieden ruhen. Amen."

Neben vielen Prominenten richteten auch zahlreiche Fans noch einmal tröstende Worte an die Familie von Sharif und sagten ihrem Idol Lebewohl. Alleine auf Twitter gingen in den ersten Stunden nach dem Bekanntwerden von Sharifs Ableben tausende Kommentare ein.

spot on news

— ANZEIGE —