So trauern die Stars um Cilla Black

So trauern die Stars um Cilla Black
Cilla Black bei den British Academy Television Awards im vergangenen Jahr © Jonathan Short/Invision/AP

Am vergangenen Samstag ist Cilla Black im Alter von 72 Jahren in Spanien gestorben. In den 1960er Jahren hatte die Sängerin zahlreiche Hits wie "You're My World" und "Anyone Who Had a Heart", bevor sie im Vereinigten Königreich zu einer TV-Persönlichkeit wurde. Sie moderierte unter anderem Shows wie "Blind Date" und "Surprise Surprise". Via Twitter verabschiedeten sich zahlreiche namhafte Ex-Kollegen und Fans von der Entertainerin.

- Anzeige -

Sängerin stirbt mit 72 Jahren

Die Beatles trauern um Cilla Black

Black hatte mit Brian Epstein nicht nur den gleichen Manager wie die Beatles, sie war auch mit den Fab Four befreundet. So wundert es nicht, dass sich sowohl Paul McCartney als auch Ringo Starr äußerten. "Sie war ein zauberhaftes Mädchen", schrieb McCartney, für den es ein Schock gewesen sei, vom Ableben der Sängerin zu erfahren. "Sie hatte eine unverwechselbare Stimme [...], es war ein Privileg sie zu kennen und sie zu lieben." Auch Starr wird Black vermissen: "Ich habe gerade die Neuigkeit gehört, dass Cilla Black von uns gegangen ist. Sie war ein guter Freund. Wir werden sie alle vermissen."


Die 80er-Jahre-Ikone Kim Wilde erinnerte sich ebenfalls mit warmen Worten an Black. Für sie sei Cillas Tod eine sehr "traurige Nachricht" gewesen. Die vierjährige Wilde sei 1964 von Blacks Gesang bei "Anyone Who Had a Heart" dazu inspiriert worden, mit dem Singen anzufangen. Die britische Moderatorin Cat Deeley postete als Tribut ein Bild von sich und der Entertainerin auf Instagram: "Beim Singen mit einer wundervollen Lady... Die Beste..."


"Gott segne sie"

Neben Boy George, der sich mit einem "Lebewohl Cilla" verabschiedete, meldete sich auch David Hasselhoff zu Wort: "Ich fühle mich geehrt, Cilla Black bei ,Loose Women' getroffen zu haben. Sie hatte eine unglaubliche Aura, sie war liebenswürdig, charmant und man konnte immer Spaß mit ihr haben. Gott segne sie."



spot on news

— ANZEIGE —