Hollywood Blog by Jessica Mazur

So sucht Mann sich sein Gefolge!

So sucht Mann sich sein Gefolge!
So sucht Mann sich sein Gefolge!

von Jessica Mazur

Eine Serie, die im amerikanischen Fernsehen sehr erfolgreich ist und hier bereits seit der ersten Staffel Kultstatus besitzt, ist die HBO Show 'Entourage'. Die Serie handelt von dem Schauspieler Vincent Chase (gespielt von Adrian Grenier), der auf dem besten Wege ist, der nächste Hollywood Star zu werden und seiner, wie der Titel bereits sagt, 'Entourage'. 'Entourage' bedeutet auf Deutsch so viel, wie 'Gefolge' und besteht in Vincents Fall aus seinem Bruder und zwei Freunden, mit denen er gemeinsam Hollywood unsicher macht.

- Anzeige -

Und wie immer, wenn etwas auf dem Bildschirm hip und trendy ist, passiert in Hollywood das, was man generell 'Life imitating Art' nennt, soll heißen: Was Vincent und seine Jungs in der Serie vormachen, will der Ottonormalverbraucher im echten Leben nachmachen. Wer im Moment in Hollywood cool sein und mitspielen will, braucht deshalb seine eigene 'Entourage'. Das ist derzeit so 'very important', dass hier jetzt sogar das 'The Entourage Handbook' auf den Markt kam, das Schritt für Schritt erklärt, wie man sich sein eigenes Gefolge zusammenstellt! Und das ist gar nicht so einfach, denn ein Blick in das Buch verriet mir, dass man dabei allerlei Regeln beachten muss.

Wer nämlich meint, eine Entourage sei nichts anderes als eine Clique, mit der man abhängt, der irrt gewaltig. Die Members einer Entourage sind nämlich genau festgelegt: Da wäre zu erst einmal der Leader, also der Anführer, zu dem alle anderen aufschauen und für den das Buch geschrieben ist. Der sollte sich nun mit den folgenden Leuten umgeben: Einem 'Bad Boy', der anderen zeigt, dass man sich besser nicht mit der Gruppe anlegen sollte, einem Realisten, der Situationen, in die die Gruppe sich begibt klar einschätzen kann, einem Networker, der die Namen aller Türsteher in der City kennt und weiß, wann wo welche Deals gemacht werden, einem Träumer, der mit den verrücktesten Idee daherkommt und einem 'Sonderling', der etwas kleiner, dicker oder tollpatschiger als die anderen ist und auf dessen Kosten man sich lustig machen kann... Ah ja!

Wenn 'das Team' steht, braucht man noch ein cooles Auto, mit dem man durch die Stadt rollen kann, ein gemeinsames Hobby oder Interessen und natürlich die neusten Handys, damit der ganze Trupp rund um die Uhr in Kontakt bleiben kann. Und schwupps, schon steht die eigene Entourage und man gehört zu den ganz, ganz Coolen der City. Great,... ODER?

Beim Durchblättern des Handbuches bin ich dann noch auf ein Kapitel gestoßen, in dem behauptet wird, dass es fast ausschließlich Männer sind, die sich ihre Entourage wünschen, während Frauen dazu weniger geeignet sind. Ach! Woran das wohl liegt???

Könnte es sein, dass wir Frauen kein Gefolge brauchen, um uns cool zu fühlen, oder vielleicht, dass wir Freundschaften bevorzugen, in denen es keine Hierarchien gibt? Hm...;-) Das ist natürlich nur so ein Gedanke, mit dem ich auch VÖLLIG falsch liegen kann. Nicht, dass die männlichen Besucher auf dieser Seite sich am Ende noch auf den Schlips getreten fühlen... und mir ihre Entourage auf den Hals hetzen ;-)!

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

So sucht Mann sich sein Gefolge!
© Bild: Jessica Mazur