So sagen Sie dem Kater den Kampf an

So sagen Sie dem Kater den Kampf an
Auch die Stars haben mal einen schlechten Tag: Sam Smith gab zu, "ein ganz neues Level von einem Kater" erreicht zu haben © Instagram/samsmithworld

Wer kennt das nicht: Auf das Bierchen zu viel folgt das böse Erwachen. Sogar Superstars wie Sam Smith (23, "I'm Not The Only One") machen diese Erfahrung. Der Morgen danach besteht aus Reue, flauem Magen, Augenringen und Kopfschmerzen. Zum Glück gibt es einige Kleinigkeiten, mit denen Sie den Kater bekämpfen oder wenigstens gut verstecken können. Es muss ja nicht das ganze Büro wissen, dass Sie am Wochenende ordentlich gefeiert haben.

Nach einer langen Partynacht

 

Die Panda-Augen

 

Nach der langen Party-Nacht scheint das Abschminken eine nahezu unüberwindbare Hürde. Meistens wirft man sich einfach direkt ins Bett - mit Glück schafft man es noch, die Schuhe auszuziehen. Mit Schminke zu schlafen tut nicht nur dem Kissenbezug nicht gut: Auch ihre Haut leidet darunter. Am nächsten Morgen sollten sie sich deshalb besonders gründlich abschminken und nicht nur die Dusche die Arbeit machen lassen. Vor allem beim Mascara sollten sie mit Kosmetikpads besonders gründlich vorgehen, sonst wirken ihre Augenringe noch dunkler. Anschließend sollten sie ihrer Haut etwas Gutes tun, denn Alkohol entzieht Flüssigkeit. Benutzen sie also eine feuchtigkeitsspendende Creme, die ihre Haut wieder scheinen lässt.

 

Wasser marsch!

 

Wasser ist ein wahres Wundermittel gegen den Kater - ob als erfrischende Dusche oder in gefrorener Form als Nothelfer gegen Augenringe. Aber Sie sollten Ihre Haut nicht nur von außen befeuchten: Nach einer durchzechten Nacht ist es besonders wichtig, viel Wasser zu trinken. Die Betonung liegt auf Wasser - das mystische Konter-Bier ist auf lange Sicht eher kontraproduktiv. Wenn sie das Gefühl haben Wasser allein wird den Schaden nicht beheben, greifen sie auf Kokoswasser zurück. Auch Model Gisele Bündchen (35) schwört auf die natürlichen Elektrolyte, die bei der Regeneration helfen. Den gleichen Effekt hat auch Brühe, die vor allem auch durch ihren Salzgehalt den Kater effektiv bekämpft.

 

Das Magengrummeln

 

Auch wenn es schwerfällt: Ein paar Nudeln in der Brühe tun Ihnen gut. Wenn Sie am Abend zuvor ein oder zwei Bier zu viel getrunken haben, ist es umso wichtiger, Ihrem Körper jetzt feste Nahrung zu geben. Verzichten Sie dabei auf säurehaltige Produkte wie Tomaten und Fruchtsäfte, die den Magen in Aufruhr versetzen. Das A und O sind Fett und Kohlenhydrate. Spaghetti Bolognese mit einer extra Portion Parmesan oder eine Pizza sind die besten Kater-Killer. Wenn das Kochen ein unmöglicher Kraftakt ist oder nicht das Richtige im Haus ist: Für solche Notfälle wurden Lieferdienste geschaffen.

 

Pretty in Pink

 

Weiche Korall-Farben und Pfirsich-Töne bringen ihre müde Haut garantiert zum Strahlen. Ein frischer Lippenstift und ein bisschen Rouge können Wunder wirken. Verzichten sie auf Lidschatten in dunklen Tönen, der Ihr Gesicht eher träge erscheinen lässt, und setzen sie stattdessen auf helle Akzente. Auch ein weißer Lidstrich ist erlaubt - damit sehen Sie nicht nur aus, wie aus dem Ei gepellt, sondern liegen auch noch voll im Trend. Gegen trockene Lippen hilft ein fetthaltiger Pflegestift, den sie auftragen und dann mit Lippenstift überdecken. Sicherheitshalber sollten Sie beide in Ihrer Handtasche bei sich tragen.

 

Eine haarige Angelegenheit

 

Wer kennt das nicht? Nach einer wilden Party-Nacht sehen die Haare nicht nur mitgenommen aus, sie riechen auch so. Es wurde geraucht, ein Bier verschüttet und bei gefühlten vierzig Grad auf der Tanzfläche gerockt. Eine Haarwäsche ist also ein absolutes Muss, auch wenn es noch so schwer fällt. Nehmen Sie sich Zeit und föhnen Sie ihr Haar locker in Form. Auch mit Ihrer Frisur können Sie den Kater verbergen: Tragen Sie Ihr Haar hochgesteckt. Ein Messy-Bun oder ein unordentlich geflochtener Fischgrätenzopf sind optimal. Ihr Gesicht wirkt so wacher und die Augen größer.

 

Schwung in die Kiste

 

Das beste und gleichzeitig härteste Mittel gegen einen ausgewachsenen Kater ist Bewegung. Bringen Sie ihren Kreislauf in Schwung und der Kater wird umso schneller vergehen. Ein Spaziergang an der frischen Luft ist gut für den Anfang, wenn Sie besonders mutig sind, können Sie es auch mit Joggen versuchen. Grundsätzlich gilt: Alles ist besser, als sich im Bett herumzudrücken und eine Serie nach der anderen anzuschauen. Sie müssen nicht unbedingt das Haus verlassen, eine Runde Yoga à la Miley Cyrus (22, "Wrecking Ball") kann reichen. Wenn Sie dabei noch das Fenster öffnen, wird Ihr schwerer Kopf es Ihnen danken.

spot on news

— ANZEIGE —