So reagieren TV-Kollegen auf Thomallas Flüchtlings-Tweet

So reagieren TV-Kollegen auf Thomallas Flüchtlings-Tweet
Empörten am Freitagabend mit einem Flüchtlingswitz: Micky Beisenherz und Sophia Thomalla © instagram.com/sophiathomalla, SpotOn
- Anzeige -

Das meinten Elton und Kuttner

Sophia Thomalla (26) hat mit ihrem umstrittenen Tweet vom Freitagabend genau das bekommen, was sie wollte: Aufmerksamkeit. Ob es die richtige Art der Aufmerksamkeit ist, das ist jedoch zweifelhaft. "Kleine Titten sind wie Flüchtlinge: Sie sind nun mal da, aber eigentlich will man sie nicht", schrieb die Schauspielerin auf mehreren ihrer Social-Media-Kanäle und postete dazu ein Bild, auf dem sie sich an die Brüste fasst.

Da ist er wieder, der Shitstorm

Schnell kochte ein Shitstorm hoch, doch Thomalla versuchte sich zu erklären. Zusammen mit TV-Autor Micky Beisenherz (39), der für seinen bissigen Humor bekannt ist, hatte sich Thomalla die Sache ausgedacht. "Ein Experiment und mal bewusst provoziert. Wir wollten sehen, wer tatsächlich allen Ernstes denkt, dass DAS ERNST gemeint war... Wahnsinn", erläuterte sie via Twitter. Doch auch das konnte die Wogen nur schwerlich glätten.

Während viele User weiter über die in ihren Augen missglückte Aktion schimpften, mischten sich auch einige TV-Kollegen von Thomalla in die Diskussion mit ein. Und die zeigten sich ebenso wenig angetan von dem "Experiment".

Klaas hat nichts damit zu tun

TV-Moderator Elton (45) antwortete direkt auf einen der Facebook-Posts von Thomalla: "Sorry... egal ob Wette oder Experiment... Darüber macht man keine Witze und es ist ein Eigentor. Selbst Beisenherz hätte ich so etwas nicht zugetraut."

Vor der Aufklärung durch Thomalla hatten viele spekuliert, dass es sich womöglich um einen bösen Scherz ganz nach Art des "Shitstorm-Roulettes" von "Circus Halligalli" gehandelt haben könnte, bei dem Promis fragliche Tweets absetzen mussten. Doch einer der Moderatoren der Show, Klaas Heufer-Umlauf (33), schaltete sich schnell ein. Die ganze Sache habe nix mit "Halligalli" zu tun, schrieb er: "Das ist sogar uns zu blöd #thomalla". Auch sein Showkollege Joko Winterscheidt (37) und der offizielle Account der Sendung distanzierten sich.

Besonders Moderatorin Sarah Kuttner (37, "Mängelexemplar") zeigte sich in mehreren Tweets äußerst empört: "Es wird so viel Ekliges ernst gemeint dieser Tage. Warum noch extra Scheiße als 'Experiment' rausblasen", fragte sie Thomalla und Beisenherz. "Ich hoffe inständig, dass sie ganz tief drinnen angemessen erschüttert darüber ist, was für Dreck man ihr zutraut."

Und auch RTL distanzierte sich von Thomalla, die bei dem Sender derzeit als Jurorin in der Tanzshow "Dance Dance Dance" zu sehen ist. "Experiment hin oder her: DAS ist nicht unsere Meinung! #unlustig", schrieb RTL auf Twitter.

spot on news

— ANZEIGE —