So magerte sich Chris Hemsworth zum Schiffbrüchigen

So magerte sich Chris Hemsworth zum Schiffbrüchigen
So dünn hat man Chris Hemsworth noch nie gesehen © Instagram/chrishemsworth

Berühmt wurde Chris Hemsworth (32) als göttlicher Superheld Thor. Die Rolle als muskulöses Mitglied der "Avengers" brachte ihm im vergangenen Jahr sogar den Titel des "Sexiest Man Alive" ein. Umso schockierender war das Foto, das Hemsworth am Montag auf Instagram postete: Der Australier hat ordentlich Gewicht verloren, die Rippen sind deutlich sichtbar. Die Arbeit der Maskenbildner tat ein Übriges: Wettergegerbt und mit Zottel-Haaren schaut er erschöpft in die Kamera.

- Anzeige -

Nur 500 Kalorien am Tag

"Habe ein neues Diät-/Trainingsprogramm namens 'Verschollen auf hoher See' ausprobiert. Würde es nicht weiterempfehlen... #IntheHeartoftheSea", schrieb er zu dem Foto. In seinem neuen Film "Im Herzen der See" erleidet Hemsworth Schiffsbruch und sollte dementsprechend dünn aussehen. Das gelang mit einer Radikaldiät von mitunter nur wenigen Kalorien pro Tag, wie er "Entertainment Tonight" während der Dreharbeiten erzählt hatte. "Wir filmen gerade die Szenen, in denen wir richtig dünn sind und wo wir für drei oder vier Wochen auf 500, 600 oder 700 Kalorien runtergehen."

 

"Launisch und hungrig"

 

Hemsworth musste schon für seine Rolle als Rennfahrer James Hunt in "Rush - Alles für den Sieg" Gewicht verlieren, was ihm besonders schwer fiel. "Meine Frau war zu dieser Zeit schwanger, und ich habe mich mehr wie eine Schwangere aufgeführt als sie", erklärte der dreifache Vater "The Hollywood Reporter". "Ich war launisch und andauernd hungrig. Ehrlich gesagt habe ich zum ersten Mal Sucht verstanden. Ich wusste sofort, wie es ist, etwas komplett ausgeliefert zu sein."

Ron Howard (61) scheint Hemsworths Gesundheit wenig zuträglich zu sein - der "Rush"-Regisseur führte auch bei "Im Herzen der See" wieder Regie. Der Film handelt vom Sinken des Walfangschiffs Essex, eine wahre Geschichte, die Herman Melville zu seinem Roman "Moby Dick" inspirierte.

spot on news

— ANZEIGE —