So kommentierte das Netz die Taufe der Zwillinge Gabriella und Jacques in Monaco

So kommentierte das Netz die Taufe der Zwillinge Gabriella und Jacques in Monaco

So kommentierte das Netz die Taufe der Zwillinge Gabriella und Jacques in Monaco
© Reuters

Die Monegassen hatten allen Grund zu feiern: Fünf Monate nach ihrer Geburt wurden am Sonntag, den 10. Mai 2015 die Zwillinge des Fürstenpaares von Monaco getauft. Das war der erste öffentliche Auftritt der Zwillinge von Fürst Albert von Monaco (56) und seiner Ehefrau Charlène (36) nach ihrer Vorstellung im Januar.

Die katholische Taufzeremonie für die Zwillingsbabys Gabriella Thérèse Marie und Jacques Honoré Rainier fand um 10:30 Uhr in der Kathedrale von Monaco statt. Das monegassische Volk durfte an den Feierlichkeiten teilhaben. Auf der rund 200 Meter langen Strecke zwischen der Kathedrale und dem Palast konnten Einheimische und Touristen die Kinder des Fürstenpaares begrüßen. Der Einzug durfte auf Wunsch des Palastes ausgiebig bejubelt werden.

Die Zwillinge waren bei ihrer Taufe genau fünf Monate alt. Am 10. Dezember 2014 erblickten die Kinder des Fürstenpaares das Licht der Welt. Dabei war Prinzessin Gabriella zwei Minuten schneller als ihr Bruder Jacques. Dennoch hat nach den Regeln des Fürstentums der männliche Nachfahre in der Thronfolge Vorrang. Die beiden unehelichen Kinder von Albert II. spielen im streng katholischen Herrscherhaus keine offizielle Rolle.

— ANZEIGE —