So kam Gwyneth Paltrow auf die Gleitmittel-Idee

So kam Gwyneth Paltrow auf die Gleitmittel-Idee
Gwyneth Paltrow © Cover Media

Gwyneth Paltrow (43) wurde nicht grundlos zur Sexpertin.

- Anzeige -

Inspiration aus dem TV

Die Welt staunte nicht schlecht, als die erfolgreiche Schauspielerin ('Iron Man') auf ihrer Webseite 'Goop' wie aus dem Nichts heraus über Sex schrieb und ein selbstgemachtes Gleitmittel empfahl - warum kommt Gwynnie gerade jetzt mit solchen Themen?

Zu Gast bei Chelsea Handler (41) beantwortete die Hollywoodlerin diese Frage: Die Netflix-Serie 'Grace and Frankie' brachte sie auf die Idee, denn in einer Folge benutzt Frankie Süßkartoffeln, um Gleitgel selbst herzustellen.

"Mein Team und ich fingen danach an, darüber nachzudenken, ob Gleitmittel giftig ist. Wir fragten uns, warum Frankie das selber macht", erzählte Gwyneth Paltrow. "Wir achten bei 'Goop' sehr auf giftfreie Produkte und dann erkannten wir, dass [herkömmliches] Gleitmittel tatsächlich sehr toxisch ist."

In ihrem Newsletter hatte die zweifache Mutter vor einigen Tagen darüber berichtet, dass sie und ihr Team ein giftfreies Produkt gefunden hätten, das sie nun mit guten Gewissen im 'Goop'-Shop anbieten. Gwyneth versprach ihren Fans, dass mithilfe dieses Gleitgels "die trockenste Wüste in eine persönliche Wasserrutsche" verwandelt werden würde.

Im Übrigen hat Gwyneth Paltrow auch eine Freundin, die ihr Gleitmittel selbst herstellt: Frankie Bergstein nutzt dazu unter anderem Yamsgewächse, Zitrussamen und Kokosöl, hat ihr Rezept aber noch nicht öffentlich gemacht.

Cover Media

— ANZEIGE —