So hat das Vatersein Prinz William verändert: "Ich bin viel emotionaler"

So hat das Vatersein Prinz William verändert: "Ich bin viel emotionaler"
Prinz William plaudert gerne aus dem Nähkästchen

Prinz William spricht ganz privat über seine Familie

Prinz William und seine Ehefrau Catherine stehen unmittelbar im Fokus der Öffentlichkeit. Zur Freude aller Fans geben sie auch immer wieder kleine Einblicke in ihr privates Leben in Form von süßen Schnappschüssen und Interviews. So sprach jetzt auch Prinz William in einer TV-Dokumentation anlässlich des 40. Jubiläums der Wohltätigkeitsorganisation 'Prince's Trust' über seine Vaterrolle und wie diese ihn verändert hat.

"Ich bin viel emotionaler als ich vorher war, komischerweise. Ich habe mir sonst nie große Sorgen über Dinge gemacht. Aber jetzt gehen dir die kleinsten Dinge nahe, als Vater ist man betroffener von allen Sachen, die in der Welt passieren, denke ich. Einfach weil man realisiert, wie kostbar das Leben ist und das relativiert alles. Der Gedanke, nicht da zu sein, um seine Kinder aufwachsen zu sehen und solche Sachen", erzählt der 33-Jährige offen und ehrlich. Er selbst hat seine Mutter im Alter von 15 Jahren verloren und weiß, wie schwer so ein Verlust für ein Kind sein muss.

Doch Prinz William und Harry wären eben nicht William und Harry, wenn sie sich nicht selbst ein wenig auf die Schippe nehmen würden. Die beiden Prinzen leben als Nachbarn im Kensington Palace und Prinz Harry verriet, dass die Wände ziemlich dünn sein müssen: "Es ist wirklich toll, dass wir nebeneinander wohnen können. Ich kann die Räder des Plastik-Traktors hören, mit dem George so gerne spielt!"

So hat das Vatersein Prinz William verändert
So hat das Vatersein Prinz William verändert Eine royale Familie mit großem Zusammenhalt 00:01:15
00:00 | 00:01:15
So hat das Vatersein Prinz William verändert: "Ich bin viel emotionaler"
Prinz William gibt private Einblicke © Splash News

Das lässt sein großer Bruder nicht so leicht auf sich sitzen und hat den passendes Konter parat: "Und er kommt oft zu uns rüber und schnorrt Essen!" – So so, Prinz Harry sei also ein Schnorrer. Ob man das glauben kann? Witzig sind die beiden Brüder wie eh und je und man merkt ihnen an, dass sie sich einfach blendend verstehen.

Es kamen allerdings nicht nur über Harry witzige Details ans Tageslicht. Auch Papa Prinz Charles war ein Thema in diesem Interview. So verriet William ganz nebenbei, dass sein Vater Charles keine SMS schreiben könne, sondern lieber unleserliche Briefe schriebe. Wir müssen zugeben, dass uns die britischen Royals mit diesen Aussagen noch ein Stück sympathischer werden.

— ANZEIGE —