Hollywood Blog by Jessica Mazur

So fies lästert die Oscar-Modepolizei über die schwangere Elsa Pataky

So fies lästert die Oscar-Modepolizei über die schwangere Elsa Pataky
So fies lästert die Oscar-Modepolizei über die schwangere Elsa Pataky © (Bilderquelle: Reuters)

von Jessica Mazur

Der Hollywood Blog meldet sich zurück aus der Babypause. Und zwar mit einem echt dicken Ding. Habt ihr am Sonntag auch die Oscars gesehen? Mein persönliches Highlight war ja wie immer das Schaulaufen der Stars auf dem roten Teppich.

- Anzeige -

Lange Designerroben, kostbare Klunker und in diesem Jahr: jede Menge Bäuche. Nein, ich meine nicht den Wohlstandbauch von Über-Producer Harvey Weinstein. Ich meine die süßen Babybäuche, die am Sonntag auf dem Hollywood Boulevard zu sehen waren.

Olivia Wilde, Kerry Washington und natürlich Elsa Pataky, Ehefrau von Chris Hemsworth. Letztere sorgte mit ihrem Bauch allerdings für einen echten Hollywoodskandal. Pataky wurde nämlich Opfer der E! Show ‚Fashion Police‘, was zu jeder Menge Empörung in Hollywood führte.

Das Prinzip von ‚Fashion Police‘ ist ganz einfach. Jede Woche nehmen Joan Rivers, Kelly Osbourne und andere Moderatoren die aktuelle Kleiderwahl der Promis unter die Lupe. Manchmal gibt es Lob, doch in erster Linie hagelt es jede Menge Spott und Kritik.

Sich lustig zu machen ist ja auch unterhaltsamer. Doch jetzt haben es die ‚Modepolizisten‘ wohl zu weit getrieben. Sie zerrissen sich nämlich das Maul über Elsa Patakys Oscarauftritt. Allerdings nicht über ihr Elie Saab-Kleid, sondern über ihren großen Zwillings-Babybauch. „Oh mein Gott, sie ist überdimensional!“ so Joan Rivers, die dann auch noch behauptete, dass es sich bei dem berühmten  ‚Twitter Selfie‘ von Ellen DeGeneres, Julia Roberts, Brad Pitt und Co. bestimmt um Patakys Ultraschallbild gehandelt hat.

Ihr Kollege George Kotsiopoulos stellte außerdem fest: „Das sieht nicht aus, wie ein Babybauch. Das sieht aus wie eine Bierplauze.“ Autsch! Genau das, was eine werdende Mama garantiert nicht hören will.

Elsa Pataky äußerte sich bislang nicht zu den bissigen Kommentaren, doch dafür sind die Beleidigungen auf vielen amerikanischen Entertainment-Seiten Thema.

Sowohl die amerikanische ‚Cosmopolitan‘, als auch die ‚Elle‘ nehmen Elsa Pataky in Schutz. Auch dort sind die Fashionkritiker zwar der Ansicht, dass die Elie Saab Robe nicht gerade zu den schönsten Kleidern der Academy Awards gehörte, aber sich über den Babybauch einer Prominenten zu mokieren, sei – so heißt es – a big NO NO! ‚Examiner.com‘ nennt die spitzen Bemerkungen außerdem „unakzeptabel“ und „fies“.

Tja, in Hollywood ist also alles beim Alten: kaum sieht man mal ein bisschen Bauch auf dem roten Teppich, stehen die Klatschspalten Kopf...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

So fies lästert die Oscar-Modepolizei über die schwangere Elsa Pataky
© Bild: Jessica Mazur