So feiern Prinz William, Herzogin Catherine und die Queen Weihnachten

Herzogin Catherine und Queen Elizabeth
Die Queen und Catherine begrüßen sich liebevoll mit einem Küsschen. © REUTERS, ANDREW WINNING

Ein Küsschen für die Queen - aber wo war Prinz George?

Die britischen Royals feiern Weihnachten wie in jedem Jahr auf einem Landsitz im Osten Englands.

- Anzeige -

Dabei nimmt die Öffentlichkeit genau unter die Lupe, wer dabei ist und wer nicht. In diesem Jahr wollten die Briten natürlich besonders einen sehen: Prinz George. Doch das Baby von Prinz William und Herzogin Catherine war nicht beim Kirchenbesuch dabei.

Das erste Weihnachtsfest mit dem eigenen Baby – ein ganz besonderes Ereignis. Doch bei den Royals laufen die Feierlichkeiten offenbar etwas anders. Prinz William und Herzogin Catherine reisten wie in jedem Jahr nach Sandringham. In diesem Jahr war zum ersten Mal auch ihr kleiner Sohn, Prinz George dabei, auf den sich Queen Elizabeth II. besonders freute. Herzlich begrüßten sich Herzogin Catherine und die Queen, es gab ein Küsschen und liebevolle Umarmungen.

In ihrer traditionellen Weihnachtsansprache sprach Queen Elizabeth II. dann über ihren kleinen Urenkel: Sie habe dieses Jahr Weihnachten eine größere Familie, sagte sie in der Ansprache, die wie jedes Jahr vorab im Londoner Buckingham-Palast aufgezeichnet wurde. Die Geburt eines Babys sei immer eine Gelegenheit, um mit mehr "Freunde und Hoffnung" in die Zukunft zu blicken.

Prinz William Herzogin Catherine
William und Catherine lächeln am ersten Weihnachtstag. © REUTERS, ANDREW WINNING

Aber warum war Prinz George dann nicht in der Kirche dabei? Bei dem einzigen offiziellen Auftritt der Royals lächelten Prinz William und Catherine den Menschen zu, sprachen mit den Leuten, die vor der Kirche auf sie warteten. Doch Baby George bekamen die Schaulustigen nicht zu sehen. Zu kalt war's wohl für den Kleinen bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt. "Wir hatten einen schönen Vormittag mit George und ich kann gar nicht das nächste Jahr erwarten, wenn er größer ist", sagte William vor der Kirche.

Dafür war sein Bruder, Prinz Harry dabei und zeigte sich nach seiner Expedition zum Südpool mit Bart, den er sich extra noch nicht abrasiert hatte. Bärte seien eine "königliche Tradition", sagte Harry. Seine Freundin Cressida Bonas hatte er übrigens nicht dabei – sie feiert Weihnachten mit ihrer eigenen Familie.

Bildquelle: Reuters

— ANZEIGE —