So eroberte Kate die Herzen ihrer Landsleute

So eroberte Kate die Herzen ihrer Landsleute
Kate schenkte ihrem Land eine Prinzessin © ddp images

Kurz nach der Niederkunft präsentierte Kate (33) mit ihrem Mann Prinz William (32) das zweite Kind. Unter die Verblüffung über die strahlende Frische von Kate mischt sich aufrichtige Bewunderung für die Frau, die ihrem Land die ersehnte Prinzessin schenkte. Keine Frage, Kate hat die Herzen Englands erobert. Doch wie? Hier kommen fünf Gründe für die Attraktivität und Beliebtheit der schönen Herzogin.

Das macht sie so beliebt

 

Sie entzückt mit Natürlichkeit

 

Kate ruht in sich. Sie punktet mit ihrer Natürlichkeit, trägt die langen braunen Haare meist offen und ist nur sehr dezent geschminkt. Sie weiß, was sie will, doch sie geht ihre Ziele nicht verbissen, sondern unverkrampft an. So wurde aus Kate Middleton, der Tochter eines Unternehmers und einer Flugbegleiterin, Catherine Mountbatten-Windsor, Herzogin von Cambrigde, überdies "the most beautiful woman 2011" und die "Hutperson des Jahres".

 

Sie ist perfekt in ihrer Rolle als königlicher Ehefrau

 

Die künftige Königsgemahlin begeistert gleichermaßen das englische Volk und die Royals durch ihre offene Herzlichkeit. Sie liebt Kinder und schenkt ihnen ihre volle Aufmerksamkeit. Sie geht mit ihrem Sohn George (1) und anderen Kinder auf Abenteuerspielplätze, sie wird beim Einkaufen im Supermarkt gesichtet und steht zu Hause so oft wie möglich selbst am Herd. Sie ist eine moderne und selbstständige Frau, mit der sich Millionen ihrer weiblichen Untertanen identifizieren können. Außerdem hat sie nach vier Jahren Ehe dem Land und den Windsors erst einen kommenden Thronfolger und dann auch noch eine zauberhafte kleine Prinzessin geschenkt.

 

Sie hat ein gesundes Selbstbewusstsein

 

Wer glaubt, dass Kate nur ein schönes und gebärfreudiges Ehe-Anhängsel von Prinz William ist, sieht sich getäuscht. Als die Autorin Hilary Mantel behauptete, die Herzogin sei lediglich eine "Schaufensterpuppe", deren eigentlicher Zweck das Gebären eines Thronfolgers ist, ging eine Empörungswelle durch das Land. Sogar der britische Premier David Cameron verteidigte Kate und sagte, dass sie "eine hervorragende Botschafterin" ihres Landes sei. Kate selbst hielt sich vornehm zurück. Ihr Mann übrigens auch: Er kennt die Stärke seiner Frau, die sich 2007 schon einmal kurzfristig von ihm getrennt hatte, als sie glaubte, er meine es nicht ernst genug mit ihr.

 

Sie ist Vorbild

 

William und Kate sind die besten Hoffnungs- und Sympathieträger der Royals, die nach etlichen Skandalen eine nicht unumstrittene Rolle spielen. Im Gegensatz zu einer schrulligen Queen und ihrem aneckenden Ehemann, einem ziemlich unbeliebten Prinz Charles und seiner bärbeißig wirkenden Frau Camilla wirken Kate und William wie ein Paar aus der heutigen Zeit: modern, aufgeschlossen - und pflichtbewusst.

 

Sie ist eine Mode-Ikone

 

Nicht nur die britischen Frauen lieben ihre Herzogin dafür, dass sie das Gegenteil eines versnobten VIP-Girls ist. Kate hat kein Problem mit preiswerten Kleidern von der Stange. Ihre Looks sind für junge Frauen perfekt zu kopieren. Oft mixt sie High Fashion mit High Street (Mode für Jedermann) und zieht ihre Outfits auch gerne mehrere Male an.

— ANZEIGE —