So ernst ist die Lage im Dschungelcamp

Auch Sonja und Dirk sind jetzt echte Dschungelcamper

Nach drei Tagen heftigem Dauerregen ist das Camp von der Außenwelt abgeschnitten, wie die neuesten Bilder zeigen. Zum ersten Mal können sogar die Moderatoren Sonja und Dirk hautnah nachvolleziehen, wie es den Dschungelbewohnern ergeht: nicht einmal sie konnen zurück ins komfortable Hotel - dort wo die bereits ausgeschiedenen Kandidaten gemütlich die letzte Sendung vor dem Fernseher verfolgt haben.

- Anzeige -

Doch seltsamerweise steigt die Stimmung bei den verblieben sechs Bewohnern im Camp mit dem Wasserpegel. Mit thematisch passenden Songs wird dem düsteren Regen der Kampf angesagt. "Die haben im Camp jetzt begriffen, dass man da jetzt einfach durch muss, egal ob das jetzt der 17. Wolkenbruch ist, das hilft jetzt nichts mehr. Da kann man nicht mehr verzweifeln, sondern nur noch fröhlich sein", merkt Ramona Leiß an, die aber im trockenen Hotel auch gerade gut Reden hat.

"Die haben ja auch alle so schöne Briefe bekommen", meint der ebenfalls ausgeschiedene Daniel Lopez, "da hätte ich dann auch keinen Grund zu meckern, das ist so emotional."

Allein beim Anblick der Briefe der Angehörigen brechen bei Brigitte Nielsen alle Tränen-Dämme und weil es im Camp ja eh schon nass ist, gibt es von Brigitte passenderweise noch mehr Tränen, als sie den Brief ihres Ehemannes vorgelesen bekommt. "Komm bald nach Hause, meine Königin" und "I love you very much and always more", lauten unter anderem die warmen Zeilen. "Ich wusste, dass sie anfängt zu weinen. Sie weint immer, wenn ich ihr etwas schreibe. Sie ist so süß", schwärmt Brigittes Mann Mattia Dessi.

Doch wie geht es nun weiter? Die Marschrichtung der Verantwortlichen ist völlig klar. Markus Küttner, RTL-Chef für Comedy- und Real Life-Formate und Verantwortlicher vor Ort sagte uns: „Die Sicherheit der Kandidaten und aller Mitarbeiter hat absolute Priorität! Sollte sich die Situation verschärfen, werden wir operativ entscheiden, ob wir evakuieren und die Show abbrechen.“

— ANZEIGE —