So düster wird die zweite Staffel von "True Detective"

So düster wird die zweite Staffel von "True Detective"
Colin Farrell am Set von "True Detective" © ddp images

Aus den Sümpfen Louisianas in den Großstadt-Trubel von Los Angeles. Während der Schauplatz der zweiten Staffel von "True Detective" deutlich urbaner als bei seinem Vorgänger ausfällt, scheint die US-Serie den grundsätzlich düsteren und pessimistischen Ton beizubehalten. Ein neuer Trailer, der in der Nacht auf Freitag vom Sender HBO veröffentlicht wurde, beginnt mit den Worten von Darsteller Vince Vaughn: "Sometimes your worst self, is your best self." ("Manchmal ist dein schlimmstes Ich auch dein bestes Ich"). Im Mittelpunkt der neuen Staffel steht ein Ermittlertrio (Rachel McAdams, Colin Farrell, Taylor Kitsch) und der kriminelle Gegenpart, verkörpert von Vaughn.

- Anzeige -

Neuer Trailer veröffentlicht

Ab 21. Juni läuft die Serie bei HBO in den USA an. Zwei Folgen der neuen Staffel soll angeblich "Fast & Furious"-Regisseur Justin Lin übernommen haben. Und auch nackte Tatsachen sollen geboten sein: Laut "Hollywood Reporter" wurde im März eine Sex-Orgie für die Serie abgedreht.

Die fulminante erste Staffel wurde erst vergangenes Wochenende bei den 60. Bafta TV Awards in London mit dem Preis für die beste internationale Serie geehrt. Regisseur Cary Fukunaga heimste 2014 zudem einen Emmy ein.

 

— ANZEIGE —