So bedankt sich Madeleine für die Baby-Glückwünsche

So bedankt sich Madeleine für die Baby-Glückwünsche
Madeleine mit Babybauch, Chris O'Neill und Töchterchen Leonore am Samstag bei der royalen Hochzeit © ddp images

Seit Montagmittag hat Schweden einen neuen Prinzen und der frischgeborene Royal hält das Land schon jetzt in Atem; noch vor dem ersten Bild und auch ohne öffentlich verkündeten Namen. Die Welle der Zuneigung ist offenbar auch bis zur stolzen Mama, Prinzessin Madeleine (33), im Krankenhaus Danderyd vorgedrungen. Allein 121.000 Likes hatte die Meldung der Geburt schließlich auf ihrer Facebookseite erreicht. Dort hat sich die Prinzessin nun auch bei den Royal-Fans in aller Welt in einem Posting bedankt.

"Liebe und Zuneigung"

"Chris und ich sind berührt von der Liebe und der Zuneigung, die wir für unseren neugeborenen Sohn erhalten", schrieb Madeleine am Dienstagnachmittag. Überhaupt scheint in der kleinen Familie derzeit alles in Butter zu sein: Chris O'Neill (40), Madeleines Ehemann und Vater des neuen Erdenbürgers, hatte bereits zuvor dem Boulevardblatt "Expressen" einen kleinen Einblick in sein Seelenleben nach der Geburt gewährt: "Ich bin müde, aber sehr glücklich."



spot on news

— ANZEIGE —