Snoop Dogg und Pharrell verstehen sich blind

Snoop Dogg und Pharrell verstehen sich blind
Snoop Dogg und Pharrell Williams © Cover Media

Snoop Dogg (43) und Pharrell Williams (42) sind künstlerisch auf einer Wellenlänge. Der Rapper ('What's My Name?') hat sich für sein neuestes Album 'Bush' erneut mit dem Produzenten ('Get Lucky') zusammengetan, denn beide wissen genau, wie sie gegenseitig ihre Kreativität auf Touren bringen.

- Anzeige -

Fruchtbare Zusammenarbeit

"Wir holen das Beste aus dem anderen heraus, wenn wir musikalisch, dynamisch und spirituell zusammenarbeiten", erklärte Snoop das Erfolgsrezept gegenüber 'Entertainment Tonight'. "Es ist einfach ein großartiges Gefühl, mit jemandem wie Pharrell arbeiten zu können, der wirklich versteht, wer ich bin."

In der Vergangenheit entstanden aus der Kollaboration bereits Hits wie 'Drop It Like It's Hot' oder 'Beautiful' und auch diesmal sind laut Snoop wieder große Tracks herausgekommen. "Als wir Sachen wie 'Drop It Like It's Hot' machten, waren das Platten für den Moment, so wie wir in dem Moment waren. Damals hatten wir das Gefühl, dass wir etwas für den Moment brauchten", so Snoop. "Auf dieser Platte hatten wir jetzt ein anderes Streben nach Glück, nämlich dass diese Platte für immer leben soll."

'Bush' erschien am 8. Mai und wurde von Kritikern äußerst positiv aufgenommen. "Wir wollten etwas machen, das es noch nicht gab", verriet Snoop die Herangehensweise. "Der Funk war schon immer ein Teil der Musik, aber wir haben uns Zeit genommen und gesagt, dass wir eine Platte machen wollen, die komplett dem Funk gewidmet wird. Diese Ära der Musik fühlte sich für uns als Kinder gut an - nun hatten wir die Möglichkeit, das nicht zu kopieren, sondern damit unser eigenes Ding zu machen."

Auch bei den Fans scheint das neue Werk von Snoop Dogg gut anzukommen: 'Bush' schaffte es direkt in die Top 20 der iTunes Charts.

Cover Media

— ANZEIGE —