Snoop Dogg legt Kiff-Pause ein

Snoop Dogg legt Kiff-Pause ein
Snoop Dogg © Cover Media

Snoop Dogg (44) nimmt seine Aufgabe als Football-Jugendtrainer sehr ernst.

- Anzeige -

Für seine Football-Kids

Bereits 2005 gründete der Superstar, der auch als Snoop Lion ('Drop It Like It's Hot') von sich reden macht, die Snoop Youth Football League, um jungen Sporttalenten eine Chance zu geben. Er selbst ist lizensierter Trainer und kümmert sich persönlich um sein Snoop Dogg Allstar Team.

Zu Beginn seiner Trainerkarriere beging er allerdings den Fehler, bekifft zum Training zu erscheinen. "Ich kam high bei den Kids an und einer sagte zu mir: 'Sie riechen wie der Kerl meiner Mama!'", erinnerte sich Snoop Dogg an den kritischen Moment vor 11 Jahren. "Von diesem Tag an rauchte ich 180 Tage lang nichts und es machte mich zu einem besseren Coach, zu einem besseren Menschen." Deswegen hält der Star seine 180-tägige Pause nun jedes Jahr strikt ein.

Wann immer er allerdings nicht als Footballtrainer auf dem Feld steht, ist Snoop Dogg begeisterter Marihuana-Konsument. Einen kleinen Skandal löste er 2014 aus, als er in einem Video auf seinem YouTube-Channel davon erzählte, dass er Gras in der Toilette des Weißen Hauses geraucht habe.

Cover Media

— ANZEIGE —