Slip Dress: Fünf Styling-Varianten für den Alltag

Slip Dress: Fünf Styling-Varianten für den Alltag
Dakota Johnson trägt auf dem roten Teppich gerne Kleider im Lingerie-Stil © Andrea Raffin / Shutterstock.com

Mit dem Slip Dress bringen wir zarte Verführung in den Alltag: In den 1990er Jahren machten Supermodels wie Kate Moss, Naomi Campbell oder Christy Turlington das Kleid salonfähig, im Frühjahr 2016 ist das Lingerie-Kleid angesagt wie damals. Mit diesen fünf Styling-Varianten wird der "Underwear as Overwear"-Look alltagsfähig.

Lingerie mal anders

Variante eins: Slip Dress + Oversize-Pullover

Um den Sexappeal beim Lingerie-Look auf ein Minimum zu reduzieren, stylen echte Modeliebhaberinnen das Slip Dress zusammen mit ihrem liebsten Oversize-Pullover. Das hebt nicht nur den Kuschelfaktor, sondern lässt auf zurückhaltende Weise erahnen, was sich unten drunter verbirgt. Der perfekte Look fürs erste Date!


Variante zwei: Slip Dress + Lederjacke

Rockiger und lässiger kann man das Slip Dress nicht stylen. In Kombination mit einer Lederjacke wirken Lingerie-Kleider nicht länger, wie frisch aus dem Schlafzimmer gekrochen, sondern steigern den Coolness-Faktor um 100 Prozent. Zusammen mit Biker-Boots im Used-Look ist das Outfit im Nu komplett.


Variante drei: Slip Dress + Hose

Dieses Ensemble ist der perfekte Begleiter für kühlere Tage und alle, die nicht gerne Bein zeigen. Zusammen mit einer Jeans wirkt ein Slip Dress sportlich-chic, während es in Kombination mit einer schmal geschnittenen Anzughose auch durchaus das Zeug zum abendlichen Ausgeh-Look hat. Ein kleines Jäckchen in dezenten Farben komplettiert das Outfit.


Variante vier: Slip Dress + Accessoire

Für heiße Sommertage hingegen ist das Slip Dress allein Statement genug. Hier sollte man jedoch zu schlichten Kleidern greifen und auf Spitzenbesatz verzichten. Zarte Pastelltöne und gedeckte Farben werden dem sommerlichen Feeling gerecht. Bei über 30 Grad hat Kleidung aus reiner Seide einen weiteren äußerst angenehmen Effekt: Das Material kühlt und bewahrt dadurch vor Schweißausbrüchen. Eine Sonnenbrille und schöne Sandalen runden den Look ab.


Variante fünf Slip Dress + Hemd

Der Grunge-Look ist seit den 1990er Jahren ein Dauerbrenner. Da auch das Slip Dress in diesem Jahrzehnt seine Blütezeit feierte, harmonieren zwei Kleidungsstücke perfekt: Der Trick ist, das Flanell-Hemd nicht normal zu tragen, sondern es locker-lässig um die Taille zu binden. Das schafft eine schmale Körpermitte. Zusammen mit Ankle-Boots und einer farblich passenden Tasche zieht man beim Stadtbummel damit alle Blicke auf sich.



spot on news

— ANZEIGE —