Sky Ferreira: Nacktheit war kein Marketing-Gag

Sky Ferreira
Sky Ferreira © coverme.com

Sky Ferreira (21) will klarstellen, dass es keine Hintergedanken hinter ihrem Nacktfoto auf dem Cover ihres Debütalbums gab.

- Anzeige -

Das Foto war einfach schön

Die Sängerin ('Everything Is Embarrassing') entblätterte sich für 'Night Time, My Time' und tritt Kritikern entgegen, die das für einen billigen Marketing-Gag hielten. "Das habe ich nicht gemacht, um mehr Platten zu verkaufen, denn man verkauft keine Platten, nur weil man nackt ist und verrückt aussieht", wetterte die Amerikanerin im Interview mit 'MTV News'. "Ich hatte mir nicht vorgenommen, nackt auf dem Album-Cover zu sein. Es ist einfach so passiert. Wir machten die Fotos und es waren verschiedene dabei, die mir Gaspar Noé dann schickte und dies war mein Lieblingsbild, das für mich am meisten aussagte. Es nervt, wenn Leute sagen, dass es eine Marketing-Sache war, denn das war es nicht."

Sky Ferreira tritt im Vorprogramm von Miley Cyrus' (20, 'We Can't Stop') Tournee auf, die am 14. Februar in Vancouver startet. Sie freut sich schon darauf, kann aber die ganze Aufregung um das nackte Video ihrer Kollegin nicht verstehen. "Ich finde nicht, dass Nacktheit eine große Sache ist. Wenn Amerika dabei nicht so konservativ wäre - wenn man etwas sieht, das sexy ist, wurde viel mit Photoshop [Fotosoftware] nachgeholfen. Wenn es nicht so wäre, gebe es vielleicht nicht so viele Ess-Störungen. Das ist momentan Thema in der Popmusik -Sexismus", klagte Sky Ferreira.

© Cover Media

— ANZEIGE —