Sky du Mont: Abrechnung mit Tom Cruise

Sky du Mont rechnet mit Tom Cruise ab
Scientology soll den Hollywood-Star sehr verändert haben © Getty Images, Florian Seefried

Scientology soll den Hollywood-Star sehr verändert haben

Dass Sky du Mont und Tom Cruise einmal dicke Freunde waren, wusste wohl kaum einer. Umso überraschender war es, als du Mont am Rande der Jaguar-Präsentation bei der 'IAA' in Frankfurt jetzt die Gelegenheit nutzte, um mit seinem ehemaligen Kumpel abzurechnen.

- Anzeige -

Sky du Mont hatte Tom während der Dreharbeiten zum Film 'Eyes Wide Shut' kennengelernt. Sie sollen sofort einen guten Draht zueinander gehabt haben, waren sogar zusammen im Urlaub. Doch dann wollte Tom von einem auf den anderen Tag nichts mehr von ihm wissen.

Schuld daran soll vor allem Scientology sein, denn die Sekte habe den Hollywood-Star komplett umgekrempelt. "Der hat sich wahnsinnig verändert durch Scientology. Der war ja ein netter Kerl", verriet der 66-Jährige im Gespräch mit RTL.

Aus dem gleichen Grund soll ihn übrigens auch seine damalige Ehefrau Nicole Kidman verlassen haben. "Das war eine innige Beziehung mit ihr.

Die wollte sich da nicht unterbuttern lassen mit der Scientology. Sie ist eine sehr starke Frau", so Sky du Mont weiter. Auch seine Ex-Frau Katie Holmes wollte raus aus den Fängen der Sekte. Sie hat sich freigemacht und sich ein eigenständiges Leben zurückerobert. Tom Cruise hat durch die Sekte schon viele Menschen verloren.

Doch Interesse scheint der 'Mission Impossible'-Star an seinen alten Bekanntschaften nicht mehr zu haben. "Ich war wirklich mit ihm befreundet. Dann hab ich ihn auf der Bambi-Verleihung wieder getroffen und ihn begrüßt und er hat nicht mal zurückgegrüßt und ist einfach durch mich durch gegangen“, so du Mont.

Vielleicht war Tom Cruise ja auch nur mit der Suche nach der perfekten Frau beschäftigt. Wie die Zeitschrift 'Grazia' jetzt berichtet, befindet sich der Hollywood-Star derzeit auf Brautschau. Seine Kriterien sind da ganz klar: Sie soll Mitte 30 und intelligent sein, aus dem Showbiz kommen und ganz wichtig: Scientology-Anhängerin sein! Na, dann viel Glück bei der Suche.

Bildquelle: Getty images

— ANZEIGE —