Hollywood Blog by Jessica Mazur

Skurriler Hollywood-Trend: Mit diesen Pillen können die Stars jetzt Gold sch*****

Skurriler Hollywood-Trend: Mit diesen Pillen können die Stars jetzt Gold sch*****
Skurriler Hollywood-Trend: Mit diesen Pillen können die Stars jetzt Gold sch*****

von Jessica Mazur

Ich war am Wochenende bei einer Freundin in Santa Monica. Diese Freundin wohnt derzeit in einem möblierten One-Bedroom-Appartement (entspricht der deutschen Zwei-Zimmer-Wohnung) mit Blick aufs Meer. Ihr monatlicher Mietpreis: 10.000 Dollar (ca 7.800 Euro). Ein stolzer Batzen. Doch das ist noch gar nichts. Wie sie mir erzählte, lebt in dem gleichen Gebäude ein 19-jähriges Mädchen aus Kuwait. Dieses Mädchen lebt in einem Two-Bedroom-Appartement für rund 18.000 Dollar und hat außerdem einen eignen Fahrer, der ihr rund um die Uhr zur Verfügung steht. Jetzt wurde die Wohnung neben ihrem Appartement frei und was hat das Mädchen gemacht? Ihren Daddy angerufen und darauf bestanden, dass er ihr diese Wohnung auch noch mietet, für weitere 12.000 Dollar. Bleibt die Frage offen: Wofür braucht das Mädchen ein zweites Appartement? Die Antwort: für ihre Kleider und Schuhe! Kein Witz. Wie uns der Gebäudemanager bestätigte, nutzt das Mädchen das 12.000 Dollar Appartement lediglich als Abstellraum für hunderte Paar Schuhe, Klamotten und Taschen. Wow, das muss einer der teuersten Kleiderschränke Hollywoods sein.

- Anzeige -

Als ich das gehört habe, kam mir der Gedanke, dass die 19-Jährige vermutlich die ideale Kandidatin für die so genannten 'Gold Pills' ist, von denen man in Hollywood in diesen Tagen immer häufiger hört. 'Gold Pills' sind genau das, was ihr Name verkündet: mit 24 karätigem Blattgold gefüllte Pillen zum Schlucken. Die Pillen machen weder schön, noch versprechen sie dem Konsumenten irgendeine Art von Wohlgefühl. Sie haben einzig und allein den Zweck, dass der Kot nach dem Verzehr Goldpartikel enthält. Jawohl, die Leute geben für drei Pillen 425 Dollar (ca. 330 Euro) aus, um - excuse my french - Gold zu scheißen. Na, da bekommt der Spruch 'Make Shit Shine' doch noch mal eine ganz neue Bedeutung.

Wie kann man nur? Gute Frage. Aber man kann und das nicht zu knapp! Die Pillen, die auf 'citizen-citizen.com' erhältlich sind, sind nämlich derzeit ausverkauft. Naja, kein Wunder so kurz vor Weihnachten. Die Gold-Pillen sind schließlich das ultimative Geschenk, für alle die, die schon alles haben. Und von der Sorte gibt es hier ja genug.

Ob die junge Dame aus Kuwait die Dinger schon ausprobiert hat, weiß ich nicht. Aber ein Anruf an Daddy genügt bestimmt und eine Lastwagenladung wird geliefert. Hach ja, muss schon schön sein, wenn man stinkreich ist. Und 'stinkreich' ist in diesem goldigen Fall wohl genau das richtige Wort... ;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Skurriler Hollywood-Trend: Mit diesen Pillen können die Stars jetzt Gold sch*****
© Bild: Jessica Mazur