Sissi Fahrenschon und Prinz Ferdinand von Anhalt: Hochzeit ein PR-Gag?

Von Anhalt und Fahrenschon: Hochzeit nur ein PR-Gag? War die Hochzeit von Prinz Ferdinand von Anhalt und Sissi Fahrenschon ein PR-Gag?

"Vor zwei Wochen wollte er noch eine andere Dame heiraten"

Die Nachricht über die Hochzeit von Sissi Fahrenschon und Prinz Ferdinand von Anhalt kam selbst für Sissis ehemaligen Manager überraschend: Nur sechs Tage nachdem er von dem Termin erfahren hatte, schworen sich die Ex-'Bachelor'-Kandidatin und der angehende Jurist ewige Treue am Strand von Coronado bei San Diego.

— ANZEIGE —

Laut eines Insiders soll es mit diesem Versprechen allerdings nicht weit her sein. "Die Hochzeit war nur ein PR-Gag", zitiert 'Bunte.de' eine Quelle. "Sie kennen sich ja erst seit einer Woche. Vor zwei Wochen wollte er noch eine andere Dame heiraten", heißt es weiter.

War also alles also nur eine der berüchtigten 'Las Vegas Show Hochzeiten'? Der Insider jedenfalls will den wahren Grund für das Ereignis wissen: Sissi soll es schlicht und einfach um den Adelstitel gehen, behauptet er. Denn nach der Hochzeit ist sie Prinzessin. Prinz Ferdinand von Anhalt ist allerdings kein gebürtiger Prinz: Der 29-Jährige ließ sich – wie so einige andere – 2011 von Prinz Frederic adoptieren und hat sich so in den Adelsstand katapultiert.

Bildquelle: Wenn

Bildquelle: World Entertainment News Network Ltd.
— ANZEIGE —