Sir Michael Caine: "Eines Tages wachst du auf und bist alt"

Sir Michael Caine: "Eines Tages wachst du auf und bist alt"
Michael Caine bei einer Veranstaltung in London © Vianney Le Caer/Invision/AP

Sir Michael Caine denkt auch mit seinen 82 Lebensjahren längst noch nicht daran, die Schauspielerei an den Nagel zu hängen. Ganz im Gegenteil: In dem Film "Youth", der in Deutschland unter dem Titel "Ewige Jugend" seit Ende November in den Kinos zu sehen ist, spielt er einen pensionierten Konzert-Maestro, der sich über sein Leben und seine Freundschaften Gedanken macht.

- Anzeige -

Der Schauspieler im Interview

"Ein Film, den ich einfach machen musste, weil er sich mit den Gedanken auseinandersetzt, die mich auch privat im Moment beschäftigen. Gestern noch war ich 35, dann wachst du eines Tages auf und bist alt. Das muss man erst einmal verarbeiten", sagte Caine im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Das Alter scheint für den Künstler allerdings keine echte Hürde zu sein. "Ich glaube, dass mich mein Beruf geistig jung und agil hält", so Caine weiter. Das Geheimnis ewiger Jugend habe zwar auch er noch nicht entdecken können, aber "ich bin fest davon überzeugt, dass ein gewisser 'Drive' und eine gesunde Unzufriedenheit, immer noch ein bisschen mehr erreichen zu wollen, sehr wohl helfen, wenn es darum geht, das Leben zu verlängern", meint der Schauspieler.

Caine verriet auch, dass er es nicht mag, wenn er von Fans auf Filme angesprochen werde, die ein Flop an der Kinokasse waren. Das, so der geadelte Brite weiter, sei "unfair und nicht angebracht. Denn ich habe ja vor den Dreharbeiten nicht gewusst, dass der Film eine Schlappe an der Kinokasse erleben wird. Außerdem halte ich es für notwendig, ab und zu auch mal eine Niederlage einstecken zu müssen. Das härtet ab".

spot on news

— ANZEIGE —