Simone Thomalla: Kein Fahrverbot

Simone Thomalla: Kein Fahrverbot
© dpa, Ursula Düren

Die Schauspielerin darf ihren Führerschein behalten

Glück gehabt oder Promi-Bonus: Schauspielerin Simone Thomalla darf ihren Führerschein behalten. Der Einspruch gegen den Bußgeldbescheid der Stadt Bielefeld hat sich also gelohnt.

- Anzeige -

Simone war am 20. Januar 2009 auf der A 2 in Richtung Hannover mit Tempo 141 geblitzt worden - 41 Stundenkilometer zu schnell. Zunächst hieß es: Bußgeld in Höhe von 100 Euro und ein Fahrverbot von vier Wochen.

Simone Thomalla: Kein Fahrverbot
© WENN.com, BV11/HSS

Die 'Tatort’-Kommissarin legte Widerspruch ein - möglicherweise sei ihre Tochter gefahren. Vor einigen Wochen gab sie allerdings zu, selbst gefahren zu sein. Das Amtsgericht Bielefeld verurteilte die Schauspielerin zu einer erhöhten Geldbuße von 400 Euro, erließ ihr jedoch das Fahrverbot. Die Begründung der Amtsrichterin: Mit Tempo 141 war Thomalla nur mit einem Stundenkilometer im Bereich des Fahrverbots. Zudem lag der Tempoverstoß schon mehr als ein Jahr zurück.

— ANZEIGE —