Simone Thomalla: Ein Herz für Kinder

Simone Thomalla (49) bemalte zusammen mit Heimkindern Ostereier am Wochenende.

- Anzeige -

Charity-Osterfest

Die Schauspielerin ('Tatort') engagiert sich seit vielen Jahren für wohltätige Zwecke, so unter anderem für das Projekt 'Prominence for Charity' der UNICEF. Auch das Osterwochenende stand bei dem TV-Star wieder einmal ganz im Zeichen wohltätiger Arbeit: Beim Charity-Osterfest 'Laughing Hearts' in Berlin bemalte sie Ostereier mit Heimkindern im Club 'Prince Charles'. Die Hasen-Ohren durften dabei natürlich auch nicht fehlen. Bei der Veranstaltung sprach sie mit 'bunte.de' über ihre eigene Kindheit: "Ich hatte wirklich eine sehr behütete Kindheit, war ein absolutes Wunschkind. Mir wurde sehr viel Liebe zuteil. So was prägt das Herz", berichtete sie und fügte hinzu, warum sie sich so für Kinder engagiere: "Wo kein Herz ist, da wird's grausam in der Gesellschaft. Und wenn wir mal rechts und links gucken, was da passiert, dann ist es umso wichtiger, sich um Herzensbildung zu kümmern."

Auch in ihrer Rolle in der ZDF-Serie 'Frühling' ist Thomalla (alias Katja Baumann) als Dorfhelferin unterwegs, die Familien in Notsituationen zur Seite steht und sich in der Hilfseinrichtung 'Hand in Hand' engagiert. Das "Helfer-Gen" scheint sich durch das Leben der Schauspielerin zu ziehen. Wie weit geht Thomallas Hilfsbereitschaft? "Alles im gesunden Rahmen. Ich habe jedenfalls kein Helfersyndrom. Aber ich helfe gerne da, wo ich gebraucht werde", berichtete sie in einem früheren Interview auf 'bild.de'. Freunde können sie bei Problemen selbstverständlich zu jeder Tages- und Nachtzeit anrufen. "Ich bin sicherlich jemand, dem man vertrauen und jeder sicher sein kann, dass ein Gespräch unter vier Ohren bleibt", fügte sie hinzu. Und wobei würde Simone Thomalla selbst gern unterstützt werden? "Papierkram, Büro, Steuern. Ein Horror, wenn ich Formulare schon sehe. Bis ich die kapiert habe, sind alle Fristen verstrichen."

Cover Media

— ANZEIGE —