Simon Verhoeven gratuliert seiner Mutter Senta Berger zum 75. mit berührendem Text

Simon Verhoeven gratuliert Mama Senta
Simon Verhoeven © Cover Media

Simon Verhoeven (43) ließ seiner Mutter Senta Berger (75) eine rührende Geburtstagsnachricht zukommen.

- Anzeige -

"Es ist so surreal"

Für die 'Bild'-Zeitung verfasste der Schauspieler und Regisseur ('Unfriend') ein Schreiben, in dem er der Schauspielerin ('Altersglühen - Speed Dating für Senioren') zu ihrem Ehrentag [13. Mai] gratuliert und seine Bewunderung ausdrückt. Gerade eben sei er "noch ein kleiner Junge" gewesen und an ihrer Hand "durch die Welt spaziert", jetzt sei Senta "älter geworden, aber nicht alt". Auf der Webseite des Blattes schrieb Simon: "Für mich fühlt es sich surreal an, dass Du jetzt 75 Jahre sein sollst. Für Dich sicher auch. Das Leben vergeht so schnell."

Weiter zeigte er sich von ihr "als Schauspielerin, als Lebenskünstlerin, als Frau" beeindruckt und betonte, dass sie aus armen Verhältnissen stammte, bevor sie erfolgreich wurde. "Ich hatte das Glück, durch Deine Arbeit und Deinen Erfolg in Wohlstand aufzuwachsen. Aber Du hast mir immer wieder beigebracht, unendlich dankbar zu sein und bescheiden zu bleiben", lobte der Sohnemann seine Mama.

"Schwierige Jahre" - sprich seine Pubertät - gab es zwar auch zwischen ihnen, aber "wir haben uns immer wiedergefunden. Und wir sind durch dick und dünn gegangen".

Weiter schwärmte Simon Verhoeven von dem Durchhaltevermögen der Kultdarstellerin: "Vor ein paar Jahren ging es Dir gesundheitlich sehr schlecht - aber Du hast gekämpft. Und überlebt. Und das warst Du immer für mich: eine Kämpferin. Immer wieder schaffst Du es, das Leben zu umarmen. Mit all seinen Widersprüchen, Schmerzen, Schwierigkeiten - es zu lieben und zu bestaunen."

Übrigens arbeitet das Mutter-Sohn-Gespann bald auch zusammen: Gemeinsam wollen Senta Berger und Simon Verhoeven eine Satire über eine Familie drehen, die einen Flüchtling aufnimmt. Im Interview mit 'SVZ.de' hatte die Schauspielerin kürzlich derweil viel Lob für ihren Nachwuchs übrig, auch wenn sie seine Fehler erkennt: "Simon ist ein völlig unabhängiger, sehr eigensinniger Filmemacher, der leider - das hat er von mir - auch ein großer Zweifler ist."

Simon Verhoevens Vater ist Michael Verhoeven (77), der ebenfalls Regisseur und für Filme wie 'Die weiße Rose' verantwortlich ist. 

 

Cover Media

— ANZEIGE —