Simon Gosejohann: Mit der versteckten Kamera zu Clipfish

Simon Gosejohann: Mit der versteckten Kamera zu Clipfish
Simon Gosejohann © Cover Media

Simon Gosejohann (39) nimmt Passanten künftig bei Clipfish aufs Korn.

- Anzeige -

Von ProSieben zu Clipfish

Der Comedian ('Jetzt wird's schräg') nahm jahrelang in seiner Sendung 'Comedystreet' auf ProSieben ahnungslose Passanten mit einer versteckten Kamera aufs Korn. Nachdem es eine Weile still um Simons Show wurde, meldet er sich nun bei Clipfish mit einer Neuauflage der Sendung unter dem Namen 'Simonstreet' zurück. Der Videostreaming-Anbieter von RTL Deutschland hat mit dem Komiker einen exklusiven Vertrag geschlossen, in dessen Zuge Simon Comedyclips veröffentlicht.

"Simon Gosejohann ist eloquent, schlagfertig und humorvoll. Mit über einer halben Millionen Likes bei Facebook verfügt er über eine große Fanbasis. Wir freuen uns sehr darüber mit Simon Gosejohann als starken Partner unser Comedy-Portfolio bei Clipfish weiter auszubauen", erklärte der Clipfish-Leiter Thorsten Sandhaus die Entscheidung, Simon unter Vertrag zu nehmen.

In den Videos spielt der Schauspieler unterschiedliche Rollen und bringt seine Gegenüber in witzige Situationen. Dabei schreckt Simon vor keiner Peinlichkeit zurück. In einer früheren Folge von 'Comedystreet' trat er beispielsweise als Polizist verkleidet den Rückspiegel eines falsch geparkten Autos ab - zum großen Entsetzen der Passanten. Wie fühlt sich das für den Darsteller selbst an? "Super, war ja nicht meine Karre", lachte er im Interview mit der Main Post'. "Aber Spaß beiseite: Man schlüpft in diesem Augenblick einfach in eine Rolle und vergisst alles um sich herum, weil man unbedingt den Gag haben möchte. Das unangenehme Gefühl in der Situation selber nimmt man in Kauf, aber man weiß ja ganz genau: Ich muss jetzt nur diesen einen peinlichen Moment durchstehen, und dann habe ich einen Witz für die Ewigkeit geschaffen. Das ist die Motivation, die einen bei der Stange hält. Wenn man sich das Ganze dann später anschaut, spielt der Fremdschämfaktor zwar wieder eine Rolle, aber man ist auch happy, dass man das geschafft hat."

Ab heute [29. Mai] ist das erste Video von Simon Gosejohann im Special 'Simonstreet' auf dem Link 'www.clipfish.de/simonstreet' zu sehen. Schrittweise werden dort weitere Comedyvideos, die ausschließlich fürs Internet produziert wurden, eingestellt.

Cover Media

— ANZEIGE —