Simon Cowell bedankt sich für die Anteilnahme

Simon Cowell bedankt sich für die Anteilnahme
Simon Cowell © Cover Media

Simon Cowell (55) ist von der Anteilnahme am Tod seiner Mutter "überwältigt".

- Anzeige -

Nach dem Tod seiner Mutter

Der Musikmogul ist in tiefer Trauer, nachdem seine Mutter Julie am Sonntag [5. Juli] im Alter von 89 Jahren nach einem Schlaganfall verstarb. Zwar war sie schon länger krank, dennoch versetzte die Nachricht den britischen Castingshowjuror in einen Schock. Kein Wunder also, dass er die Castings für die neue Staffel von 'X Factor' am Montag und Dienstag absagte. Nachdem die Familie der Verstorbenen bereits ein Statement herausgegeben hatte, meldete sich Simon nun auch persönlich via Twitter zu Wort, um sich für die Beileidsbekundungen seiner Fans zu bedanken.

"Meine Familie hat am Sonntag jemand ganz Besonderen verloren. Meine Mutter. Ich bin überwältigt und voller Dankbarkeit für all die netten Nachrichten, die ich erhalten habe. Danke", schrieb er an seine 12,2 Millionen Follower.

Am heutigen Mittwoch [8. Juli] sollen die Castings für die neue Staffel weitergehen, Simon wird also wieder neben Cheryl Fernandez-Versini (32), Nick Grimshaw (30) und Rita Ora (24) am Jurypult Platz nehmen.

"Simon braucht etwas Zeit, um über Julies Tod hinwegzukommen. Das ist ein riesiger Verlust für ihn und seine Familie", berichtete ein Insider dem britischen 'Mirror'. "Aber er weiß auch, wie viele Leute in 'X Factor' involviert sind und will sie nicht im Stich lassen. Julie war ein großer Fan der Show, es fühlt sich also richtig an, eine kleine Pause zu machen und dann zurückzukehren, um später in der Woche weiter an der Show zu arbeiten."

'X Factor' wurde von Simon Cowell entwickelt und läuft in Großbritannien in diesem Jahr bereits in der zwölften Staffel.

Cover Media

— ANZEIGE —