Sila Sahin über ihr Aus bei 'GZSZ': "Es hatte natürlich auch private Gründe"

Jörn Schlönvoigt und Sila Sahin waren drei jahre lang ein Paar.
Drei Jahre waren Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt auch privat ein Paar © dpa, Jens Kalaene

Sila Sahin spricht über das Aus bei 'GZSZ'

Fünf Jahre spielte Sila Sahin in der RTL-Soap ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘ an der Seite von Jörn Schlönvoigt. Im TV und abseits der Kameras funkte es zwischen den beiden. Drei Jahre galten sie als das absolute Traumpaar - doch nach dem Liebes-Aus folgte auch Silas Ausstieg aus der Serie.

- Anzeige -

Nun sprach die Schauspielerin über ihr Ende bei der Erfolgs-Serie: „Es hatte natürlich auch private Gründe“, sagt Sila Sahin in der NDR-Sendung ‚DAS!‘. Die Beziehung mit Jörn Schlönvoigt hielt bis 2013 – erst 2014 folgte dann das Aus bei der Daily. „Ich war dann auch nicht mehr mit Jörn zusammen und das war natürlich auch für mich nicht mehr so schön, mit meinem Ex-Partner Liebesszenen zu spielen.“

Doch privat ließ das große Glück nicht lange auf sich warten: Nach dem Beziehungsende mit Jörn Schlönvoigt angelte sich der TV-Star kurzerhand Profi-Kicker Ilkay Gündogan. Seitdem gab es Liebes-Selfies bei Instagram und zahlreiche Hochzeitsgerüchte. Wir dürfen also gespannt sein, ob bei dem Paar bald die Hochzeitsglocken läuten.

— ANZEIGE —