Sila Sahin: Alles gut bei GZSZ

Sila Sahin
Sila Sahin © coverme.com

RTL gibt Entwarnung: Dass auch Sila Sahin (27) die beliebte Vorabendserie 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' verlässt steht aktuell nicht zur Debatte.

- Anzeige -

Kein Ausstieg

Gerade erst hatte die Schauspielerin, die seit über vier Jahren als Ayla Höfer vor der Kamera steht, im Interview mit der 'in' erklärt, keine Angst vor einem möglichen Serienaus zu haben. Selbst wenn sie irgendwann bei GZSZ den Hut nehme, werde es für sie sicherlich immer irgendwie weitergehen. Jetzt stellte der Sender in einer Stellungnahme klar, dass man nicht die Absicht habe, sich von der Deutsch-Türkin zu verabschieden: "Sila ist bis mindestens Spätsommer 2014 on Air und darüber freuen wir uns sehr. Natürlich geht jede/r aus dem GZSZ-Hauptcast mal in Urlaub. Den hat Sila sich dieses Jahr nach 'Let's Dance' und den GZSZ-Drehs ganz besonders verdient!"

Gegenüber der 'in' hatte Sila von ihren Urlaubsplänen berichtet: Acht Wochen Pause wolle sie sich ab Dezember gönnen: "Ich möchte viel Zeit mit Ilkay [Gündogan, ihr Freund] oder meiner Familie in der Türkei verbringen. Ich werde Schauspiel-Workshops in Berlin und Istanbul besuchen, an Castings teilnehmen und Angebote für neue Projekte sondieren."

Das müsste sie nicht, wenn es nach dem Sender geht. Der betont durch seinen Sprecher weiter: "In den nächsten Quartalen sind mir keine weiteren Ausstiege aufgrund der Drehbücher bekannt - dafür Neuzugänge! Der erste ist ein Wiederholungstäter: Ingo Naujoks. Schon bald geht's weiter mit einer Schauspielerin, die den Berliner GZSZ-Kiez bereichern wird. Wer das ist, vermelden wir zu einem späteren Zeitpunkt."

Man darf also gespannt sein, wer bald zu Sila Sahin stößt - das erfahren wir ja vielleicht schon, während sich die Serienschönheit noch im türkischen Sand von ihrem aufregenden Jahr erholt.

© Cover Media

— ANZEIGE —