Sienna Miller: Zusammenarbeit mit einem Method Actor

Sienna Miller
Sienna Miller © Cover Media

Sienna Miller (33) hatte Glück, dass Chris Kyle (†38) ein "echt liebenswerter Zeitgenosse" war.

- Anzeige -

Am Set von 'American Sniper'

Die Filmschönheit ('Factory Girl') stand für das Biopic 'American Sniper' als Taya Kyle, die Ehefrau des 2013 erschossenen Scharfschützen, vor der Kamera. Bradley Cooper (40, 'Silver Linings') schlüpfte in die Hauptrolle und wurde für seine Darstellung für einen Oscar nominiert. Der Frauenschwarm ist ein so genannter Method Actor und verzichtete auch bei den Dreharbeiten zu diesem Film darauf, sich am Ende eines Drehtages von seiner Rolle zu verabschieden:

"Das war echt beeindruckend, wie fokussiert und engagiert er war", beschrieb Sienna im Interview mit 'TV Digital'. "Er ist tatsächlich nicht ein einziges Mal aus seiner Rolle geschlüpft. Zum Glück für mich war Chris Kyle ein echt liebenswerter Zeitgenosse."

Ein weiteres Glück für die Britin: Sie verstand sich auf Anhieb mit dem realen Vorbild für ihre Rolle. Sienna empfindet es immer als besondere Herausforderung, reale Menschen darzustellen, aber genießt gerade das: "Ich persönlich liebe es, echte Menschen zu spielen und so viel über sie zu erfahren. Am besten ist es, wenn man diese Menschen - wie in diesem Fall - tatsächlich kennenlernen darf. Gleichzeitig ist es auch nervenaufreibend, weil sie sich den Film natürlich später ansehen und dich kritisieren können. Man hat definitiv eine viel größere Verantwortung."

Gegenüber dem amerikanischen 'People'-Magazin beschrieb Sienna, dass es zwischen ihr und Taya sofort klick gemacht habe. Ihr erstes Kennenlernen war ein Skype-Telefonat, aber schon da spürte die Mutter einer Tochter eine Verbindung: "Ich weiß, das klingt total distanziert, [sich auf Skype kennenzulernen,] aber ich fühlte mich ihr schon bei unserer ersten Unterhaltung nahe und ich glaubte, sie zu verstehen. Wir skypten und sie erzählte mir davon, wie sie sich kennenlernten und sprach über ihre Ehe - die guten und die schlechten Sachen. Wir lachten und weinten. Als wir uns zum ersten Mal persönlich trafen, hatten wir bereits das Gefühl, wirklich enge Freundinnen zu sein."

Wer Sienna Miller und Bradley Cooper in 'American Sniper' sehen möchte: Der Film läuft am 26. Februar in den deutschen Kinos an.

Cover Media

— ANZEIGE —