Sienna Miller trennt sich von ihrem Verlobten

Sienna Miller trennt sich von ihrem Verlobten
Sienna Miller und ihr Ex-Verlobter Tom Sturridge bei einem Screening für den Film "Foxcatcher" © Charles Sykes/Invision/AP

Noch vor Kurzem waren sie gemeinsam im Urlaub auf Ibiza, jetzt ist alles vorbei: Sienna Miller (33, "Layer Cake") und ihr Verlobter Tom Sturridge (29, "On the Road - Unterwegs") haben sich getrennt. Das berichtet die britische Boulevardzeitung "The Sun". Seit 2011 waren die beiden Schauspieler zusammen, im Januar 2012 folgte die Verlobung. Die gemeinsame Tochter Marlowe kam im Juli 2012 zur Welt.

- Anzeige -

Sienna und ihre Männer

Anfang 2014 schwärmte Miller in einem Interview mit der britischen Ausgabe des Männermagazins "Esquire" noch in den höchsten Tönen von Sturridge. Er sei die Antithese zu ihr: "Er ist die perfekte Balance zu meiner Verrücktheit. Das lässt ihn wirklich langweilig klingen, er ist es aber überhaupt nicht." Das sei gut für die Beziehung. Natürlich sei nicht immer alles leicht, "aber wir sind eine Familie und das liebe ich."


Die zweite Verlobung

Es ist die zweite Verlobung von Sienna Miller, die nicht bis zu einer Hochzeit hält. Weihnachten 2004 verlobte sie sich mit einem anderen Schauspielkollegen - mit Jude Law (42, "Dom Hemingway"). Deren Beziehung stand aber unter einem schlechteren Stern, musste Law doch 2005 zugeben, dass er Miller mit einem Kindermädchen betrogen hatte. Später kam zudem heraus, dass auch Miller untreu war. Sie hatte etwa zur gleichen Zeit eine "kurze Affäre" mit Daniel Craig (47, "Skyfall"), wie sie selbst bestätigte. 2006 kam es dann zwischen Law und Miller vorerst zum Bruch.


Nach einer Affäre mit dem verheirateten Schauspieler Balthazar Getty (40, "Lost Highway") im Jahr 2008 wurde Ende 2009 bekannt, dass Law und Miller ihrer Beziehung eine weitere Chance geben wollten. Im Februar 2011 war dann jedoch erneut Schluss. Wenige Wochen später kam die Schauspielerin schließlich mit Sturridge zusammen.


Dass Miller es noch einmal irgendwann mit einer weiteren Verlobung - mit einem anderen Partner - versuchen könnte, davon ist fast auszugehen. Denn zumindest in Sachen Nachwuchs soll es nicht nur bei Tochter Marlowe bleiben. Im Juli 2013 erzählte sie dem Magazin "DuJour", dass sie eines Tages "eine ganze Armee" an Kindern haben wolle. "Das ist meine Absicherung fürs Alter", scherzte die Blondine.



spot on news

— ANZEIGE —