Sienna Miller: Sympathien für ihre Filmfigur

Sienna Miller
Sienna Miller © Cover Media

Sienna Miller (33) versteht das Gefühlsdilemma, das sie und Bradley Cooper (40) in 'American Sniper' darstellen mussten.

- Anzeige -

Ich verstehe Taya

Die Film-Grazie ('Factory Girl') schlüpfte für ihr neuestes Projekt, dem biografischen Kriegsfilm 'American Sniper' in die Rolle der Taya. Die ist die Ehefrau des US-Navy-SEAL und Scharfschützen Chris Kyle (gespielt von Bradley Cooper), die alleine zu Hause bleibt, nachdem ihr Mann zu einem Auftrag in den Irak aufbricht.

Natürlich kann die Darstellerin selbst nur erahnen, wie schwierig es für ihre Filmfigur gewesen sein muss, alleine bei den Kindern zu bleiben, während ihr Liebster in den Krieg geschickt wird. "Taya wusste, dass [Chris] besser als irgendjemand sonst in der Lage dazu war, diesen Job zu machen", erklärte Sienna gegenüber dem 'People'-Magazin. "Während er zu Hause bei ihr und seinen Kindern war, wusste er, dass Menschen starben, die er hätte retten können. Das ist ein wirklich unmögliches Dilemma, mit dem er konfrontiert war. Sie standen es durch, weil ihre Liebe wirklich stark war."

Bevor Sienna die Rolle annahm, skypte sie mit der echten Taya, um die Person hinter der Geschichte kennenzulernen. Als sich die Frauen schließlich persönlich trafen, hatte die Darstellerin das Gefühl, als wären sie bereits beide enge Freundinnen. Sowieso bewundert sie Taya ungemein. "Ich liebe sie, weil sie eine wirklich offene, nette, großzügige, intelligente Frau ist, die keine Mauer um sich aufbaut", schwärmte der Star. "Ich liebe sie, weil sie beeindruckend ist. Ich fühle mich ihr sehr nahe."

Auch die Kritiker schien das Werk beeindruckt zu haben: Für seine Darbietung als Chris wurde Hauptdarsteller Bradley Cooper mit einer Oscarnominierung bedacht und der Kriegsstreifen steht auch im Rennen um den Goldjungen für den besten Film.

Auch Sienna Miller genießt gerade ein Karriere-Hoch und ist nicht nur mit 'American Sniper' in einem äußerst seriösen Film zu bewundern, sondern auch in dem Sportler-Drama 'Foxcatcher', für das sie neben Hollywoodstars wie Steve Carell (52) und Channing Tatum (34) vor der Kamera stand.

Cover Media

— ANZEIGE —