Sido ist im wirklichen Leben angekommen

Sido ist im wirklichen Leben angekommen
Sido © Cover Media

Sido (34) genießt die neuen Prioritäten in seinem Leben. Gerade erst hat der deutsche Rapper sein neues Album 'VI' auf den Markt gebracht, die Single 'Astronaut', die er gemeinsam mit Shootingstar Andreas Bourani (31) singt, zischte direkt auf Platz 1 der Charts. Seine Welt hat das allerdings nicht wirklich zum Tanzen gebracht, denn inzwischen hat der Musiker andere Prioritäten.

- Anzeige -

Reifeprozess

"Da hatten wir gerade die Party zum zweiten Geburtstag meines Jüngsten. Wir hatten eine Hüpfburg im Garten aufgebaut und die ganze Kita war da. Dann kam die Nachricht von Andreas Bourani: 'Hey, du bist auf Platz 1!' Zwischendurch zogen mir immer wieder Kinder am Bein und wollten Aufmerksamkeit. Da habe ich dann das Handy weggepackt und weiter Geburtstagsparty gefeiert. Erst abends im Bett kam mir dann wieder in den Sinn: 'Krass! Haste gut gemacht.' Das wirkliche Leben hat mich in diesem Moment eingeholt", erzählte Sido im Interview mit dem 'Kölner Stadtanzeiger'.

Seinen zweijährigen Sohn erzieht der Star gemeinsam mit seiner Frau Charlotte Würdig (37), die beiden sind seit Mai 2012 ein Paar. Aus einer früheren Beziehung hat der Musiker noch einen Sohn. Manche seiner früheren Fans kritisieren die Reife des einstigen Straßenrappers und werfen ihm vor, nicht mehr authentisch zu sein. Paul Würdig, wie Sido mit bürgerlichem Namen heißt, sieht das genau umgekehrt:

"So wie ich bin, muss auch meine Musik sein. Nicht ich passe mich an. Am Anfang meiner Karriere war ich 20, hatte nichts. Ich musste schauen, wo ich bleibe. Mein ganzer Horizont waren mein Viertel und meine Liebsten. Mittlerweile hat sich dieses Leben zu einem Besseren gewandelt, da ändert sich auch die Art der Musik."

Cover Media

— ANZEIGE —